TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Neue Winterkataloge von Sub Aqua

Rubrik: Tauchreisen

Neue Winterkataloge von Sub Aqua

Samstag, 1. August 2009, 08:01

Die Tauchreise-Themenprospekte für die Saison Winter 2009/2010 von Sub Aqua sind ab sofort erhältlich

Der neue Polynesien-Katalog von Sub Aqua

Der neue Polynesien-Katalog von Sub Aqua

Für die kommende Wintersaison hat Sub Aqua sechs Themenprospekte der „Blue Zone Edition" aufgelegt. In diesen findet sich eine spezielle Auswahl aus dem kompletten Sub-Aqua-Tauchreiseprogramm:

Asien: Indonesien, Philippinen, Malaysia, Thailand & Tauchkreuzfahrtschiffe.Neu: Philippinen – Atmosphere Resort/Negros, Hippocampus Beach Resort/Malapascua

Malediven: neun ausgesuchte Inseln & neun Tauchkreuzfahrtschiffe. Neu: Hilton Maldives Iru Fushi Resort & Spa, Tauchkreuzfahrtschiffe „M/Y Horizon III" und „M/Y Mariana"

Special Interest: Polynesien, Mikronesien, Mozambique, Curacao, Bonaire, Galapagos, Cocos, Papua Neuguinea, Oman, Arktis & Antarktis, Tauchkreuzfahrten. Neu: Polynesien – Rangiroa und Moorea

Ägypten & Sudan: Tauchsafaris. Neu: „M/Y Obsession", „M/Y Nouran", „M/Y Seawolf Galaxy", „M/Y Seawolf Soul"

Ägypten: Taucherhotels. Neu: Sub-Aqua-Partner-Tauchbasis Geli & Ute – Hurghada, Iberotel Dahabeya Dahab

Mexiko, Belize, Honduras: Cenotes, Weißhai-Tauchen, Maya-Kultur

Bestellung der Themenprospekte online über: www.sub-aqua.de unter „Katalog" oder per Tel. 089/384769-0.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.