TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neuer Tauchcomputer „ICON HD BLACK EDITION" von Mares

Rubrik: Tauchausrüstung

Neuer Tauchcomputer „ICON HD BLACK EDITION" von Mares

Donnerstag, 12. Juni 2014, 09:24

Mit dem „ICON HD net ready" revolutionierte Mares den Markt der Tauchcomputer. Das „ICON HD"-Modell war seiner Zeit der erste Tauchcomputer, der sich als anwenderfreundliches Multitalent zeigte

Mares ICON HD BLACK EDITION

Der neue Tauchccomputer „ICON HD BLACK EDITION" von Mares

Durch seine innovative und exklusive Zwei-Wege-Kommunikation (Mares Patent) zwischen Transponder und „ICON HD net ready", den variablen Abtastraten und dem bewährten Mares RGBM-Algorithmus (Wienke-Algorithmus), bietet dieser Computer alle relevanten Daten in absoluter Echtzeit an. Darüber zeichnet den „ICON HD net ready" in Verbindung mit einem optionalen Transponder die detaillierte numerische und grafische Darstellung über Flaschendruck, die Zeit bis zur Reserve (TTR) und das Atemminutenvolumen als einen High-End Tauchcomputer aus.

Der „ICON HD BLACK EDITION" erfreut ab sofort seinen Taucher mit einer ca. 30 Prozent längeren Akkulaufzeit. Auch glänzt der „ICON HD BLACK EDITION" mit einem schwarz beschichteten Displayrahmen und weist mit seiner neuen 4.0 Software auch einige neue Features auf. Einzigartig macht ihn die Anzeige der Dekovorhersage, da sich bei Verbleib auf gleicher Tiefe die Dekozeit in X Minuten einstellen lässt. Durch die neue Software werden die Daten vergrößert dargestellt und der „ICON HD NET READY BLACK EDITION" verfügt zudem über eine grafische Anzeige des Senderbatteriestatus sowie der Gewebesättigung. Weiterhin wurden die Farbgebung, Hinweis- und Warnmeldungen optimiert. Um das Ablesen des Displays in Dunkelheit oder bei schlechteren Lichtverhältnissen angenehmer zu machen, lässt sich ein Night-Modus mit invertiertem Display einstellen. Ebenso bietet die 4.0-Software eine übersichtlichere Anzeige des eigenen Tauchprofils sowie einen Diveplaner mit Dekofunktion. Für mehr Sicherheit und Support lassen sich viele Funktionen wie der Night-Modus, die Tauchzeitwarnung und Tauchtiefenwarnung sogar während des Tauchgangs im Unterwassermenü einstellen. Selbst zu Beginn des Tauchgangs ist der Wechsel von Luft auf Nitrox und umgekehrt noch möglich. Erhältlich ist der „ICON HD BLACK EDITION" zum Preis von 849 Euro, der Transponder kostet 299 Euro. Infos: www.mares.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.