TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Neuer Themenbereich „Welt der Korallen“ im Sea Life Speyer
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Neuer Themenbereich „Welt der Korallen“ im Sea Life Speyer

Montag, 21. März 2016, 08:56

Eine faszinierende Unterwasserwelt, tropische Bewohner und eine Schildkröte mit berühmter Stimme erwarten ab sofort die Besucher des Sea Life Speyer. Am 16. März 2016 hat die „Welt der Korallen" ihre Türen geöffnet

Themenbereich "Welt der Korallen" im Sea Life Speyer

Der neu eröffnete Themenbereich „Welt der Korallen" im Sea Life Speyer, Foto: © 2016 Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Exotische Lebewesen, schillernde Farben und faszinierende Einblicke in die Natur – mit der Welt der Korallen präsentiert das Sea Life Speyer ab sofort ein tropisches Korallenriff mit 180° Panoramasicht. Der neue Themenbereich zeigt den Besuchern nicht nur ein sensibles Ökosystem aus 1.000 Korallen und mehr als 300 Fischen aus nächster Nähe, sondern macht die Unterwasserwelt auch an interaktiven Erlebnisstationen erfahrbar. Ebenso wird erklärt, dass sich ein Korallenriff mit einer menschlichen Stadt vergleichen lässt: Jeder hat seine Aufgabe, es gibt ein Tag- und Nachtleben und unterschiedliche Bereiche. Nur wenn dieses Zusammenspiel funktioniert und alle in einer Symbiose leben, kann das Riff überleben. In den kommenden Monaten wird sich das Riff immer weiter vergrößern und vollständig zuwachsen.

Spannende Einblicke gab es vorab für die Gäste der Eröffnung: Ein Kurzfilm dokumentierte den mehr als zweimonatigen Bau des eigens für das Sea Life entworfenen Aquariums mit einem Fassungsvermögen von 11.000 Liter Wasser. Ein weiterer Höhepunkt war die Präsentation von Jürgen Wendel, Europas größtem Korallenzüchter, der die empfindlichen Organismen in der neuen Themenwelt gemeinsam mit Arndt Hadamek, Kurator des Sea Life Speyer gesetzt hatte.

„Wir freuen uns sehr über diesen herausragenden neuen Themenbereich“, so Acting General Manager Paul Mair über die Eröffnung. „Mit der Welt der Korallen möchten wir die Besucher für den Lebensraum Riff sensibilisieren. Denn allein 40 Prozent aller Riffe sind in den vergangenen 30 Jahren durch Umwelt- und Menscheneinflüsse zerstört worden. Durch die interaktiven Erlebnisstationen bekommen die Besucher ein authentisches Gefühl für diese faszinierende Unterwasserwelt“, so Mair weiter.

Themenbereich "Welt der Korallen" im Sea Life SpeyerThemenbereich "Welt der Korallen" im Sea Life Speyer

Die neue Ausstellung zeigt nicht nur die sensible Welt der Korallen, sondern auch, wie sie sich schützen lässt: Thematisch in das bestehende Ozeanbecken integriert, umgibt der neue Themenbereich die Besucher mit tropischen Seesternen, Putzergarnelen, bunten Fischen und neugierigen Haien. An sieben aufeinander aufbauenden Audio- und Mitmachstationen lernen sie die Geheimnisse des Meeres kennen. Dabei begegnet ihnen eine bekannte Stimme – die Grüne Meeresschildkröte Marty, gesprochen von Schauspieler Patrick Bach, erklärt anschaulich die Welt der Korallen. So erfahren die Besucher, warum die komplexen Riffe einer Großstadt ähneln, wie jedes Lebewesen dort seine Aufgabe hat und welche Lebensgewohnheiten die verschiedenen Fische haben. Gleichzeit gibt Marty praktische Tipps für den Schutz der Korallenwelt: Warum es wichtig ist, Wasser zu sparen, was es mit nachhaltigem Fischfang auf sich hat und wie Schutzzonen viele Meeresbewohner erhalten. Auf Tuchfühlung mit den Meeresbewohnern geht es im tropischen Berührungsbecken, wo die Besucher Seesterne und Putzergarnelen kennenlernen, stets begleitet von den Unterwasserexperten des Sea Life Speyer.

Infos: www.visitsealife.com/speyer.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Klimawandel bedroht die schönsten Plätze der Erde

Sonntag, 19. November 2017, 10:18

Laut eines von der Weltnaturschutzunion IUCN auf der UN-Weltklimakonferenz in Bonn, Deutschland, veröffentlichten Berichts ist die Anzahl der vom Klimawandel bedrohten Weltnaturerbestätten in nur drei Jahren von 35 auf 62 gestiegen, wobei Klimawandel die am schnellsten wachsende Bedrohung ist Der Bericht „IUCN World Heritage Outlook 2“ – der Nachfolgebericht des „IUCN World Heritage Outlook von 2014“ – bewertet zum ersten Mal, inwiefern sich die Aussichten für die Erhaltung aller 241...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.