TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neuer Trockentauchanzug „D9" von Waterproof

Rubrik: Tauchausrüstung

Neuer Trockentauchanzug „D9" von Waterproof

Sonntag, 15. September 2013, 14:11

Der neue Trockentauchanzug „D9" ist Waterproofs Antwort auf die wachsende Nachfrage nach leichten Reise-, Schnorchel- und Trockentauchanzügen: Er ist extrem leicht und atmungsaktiv

Waterproof D9

Der neue Trocki „D9" von Waterproof

Durch das 4-lagige Laminatgewebe mit atmungsaktiver Membrane in Kombination mit den hochfrequenzverschweißten Nähten und Socken in gleicher Verarbeitung lässt sich der Anzug klein und leicht zusammenlegen. Die zweckentsprechende Reiß-, Abrieb- und Durchstichfestigkeit verleihen dem Anzug die notwendige Stabilität für unbeschwerte Entspannungs-Tauchgänge. Der „D9" ist nicht für Hightech-, Wrack- oder Höhlentauchgänge konzipiert – dafür gibt es bei Waterproof andere „Hardcore“–Modelle.

Der Teleskop-Torso mit integrierten Hosenträgern und Schrittgurt erlaubt eine nie dagewesene Leichtigkeit beim An- und Ablegen des Anzuges. In Verbindung mit dem flexiblen Material fühlt sich der Anzug an, als bewege man sich in normaler Sportkleidung. Durch das weiche und anschmiegsame Material ist es möglich, dass Personen unterschiedlicher Größe sich im „D9" wohlfühlen. Er ist perfekt geeignet für Sporttauchgänge in tropischen Gewässern oder einfach im Baggersee oder zum Schnorcheln in kaltem Wasser – je nachdem welcher Unterzieher gewählt wird. Der Anzug ist mit Latex-Arm- und Halsmanschette ausgestattet. Das Anzuggewicht beträgt ca. 1750 Gramm beim Herren-Model in Größe M. Die Packmaße sind in etwa die eines 3-mm-Overalls in Größe S.

Ausstattung:

  • 4-lagige atmungsaktive Außenhülle
  • Frontreißverschluss
  • Socken aus Anzuggewebe, kompatibel mit Marine Boots oder Rock Boots
  • Material: Cordura-Nylon-Quadlaminat, AquaMax 330 Denier Cordura-Nylon
  • Teleskop-Torso, mit Hosenträgern
  • Knieverstärkung
  • vorgeformte Arme, anatomisch an die Tauchposition angepasst
  • warme Armstulpen aus Neopren
  • SI-Tech-Ventile, verstellbares Einlassventil und automatisches Auslassventil
  • nahtfreier Schrittbereich

Der Anzug ist in den Herren-Größen XS, S, M, ML, L, XL und XXL ab 23. September 2013 zum Preis von 1095 Euro zu haben und ab März 2014 auch in den Damen-Größen XS, S, M, ML, L, XL und XXL. Im Lieferumfang des „D9" enthalten sind Hosenträger, Schrittgurt, angesetzte Socken aus Anzugmaterial und Mitteldruckschlauch. Infos: www.waterproof.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.