TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Neues Indonesien-Resort im Programm von Aquaventure Tauchreisen
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Neues Indonesien-Resort im Programm von Aquaventure Tauchreisen

Donnerstag, 5. März 2015, 09:33

Aquaventure Tauchreisen hat mit dem im März 2015 frisch eröffneten Triton Bay Resort ein weiteres Traumziel im West-Papua in sein Reiseprogramm aufgenommen

Triton Bay Resort

Das neu eröffnete Triton Bay Resort, Foto: Triton Bay Divers

Die vier traditionellen Holz-Bungalows des Resorts bieten alle einen direkten Meerblick und sind mit Deckenventilator und Freiluftdusche ausgestattet. Die Anreise erfolgt entweder über Ambon oder Sorong nach Kaimana. Das Resort liegt etwa 90 Bootsminuten vom Flughafen entfernt, perfekt um die südöstlich von Raja Ampat gelegene Triton Bay taucherisch zu erkunden. Die Tauchplätze der Triton Bay brauchen den Vergleich mit Raja Ampat oder Komodo nicht zu scheuen. Die Triton Bay, besticht neben ihrer schönen Landschaft mit historischen Wandmalereien oder herrlichen Lagunen durch eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt unter Wasser. Das Tauchgebiet befindet sich in sehr nährstoffreichen Gewässern, so dass die Sichtweiten teilweise recht gering sein können. Jedoch bieten sich auf Grund der Fülle der Tauchplätze immer auch Ausweichmöglichkeiten, falls die Sichtweiten mal zu schlecht sein sollten. Dr. Gerry Allen hat hier allein während eines Tauchganges über 300 verschiedenen Arten gezählt. Neben großen Barrakuda-, Büffelkopfpapageienfisch- und Makrelenschwärmen findet sich hier eine hohe Anzahl an farbenfrohen Rifffischen. Der Teppichfransenhai (Wobbegong) und der Walking-Shark kommen hier vor, und auch die Chancen auf Walhaie sind durch das hohe Nahrungsangebot verhältnismäßig gut. Ebenso erwähnenswert ist der dichte Bewuchs mit Schwarzen Korallen bei einigen Tauchplätzen. Ein besonders herausragender Tauchplatz ist „Little Komodo“ von dem manche Taucher berichteten, dass sich hier die gesamte Unterwasservielfalt Indonesiens offenbart. Gerade bei Unterwasser-Fotografen und –Filmern ist dieses Gebiet derzeit stark gefragt. Ein Aquaventure-Mitarbeiter war selbst schon zwei Mal in dem Gebiet unterwegs und kennt die Schönheiten der Triton Bay an Land und unter Wasser. Infos: www.aquaventure-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.