TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Neues Online-Magazin „HEINZ“: Ritterschlag für Fotografen
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Neues Online-Magazin „HEINZ“: Ritterschlag für Fotografen

Freitag, 13. Januar 2017, 15:23

Der bekannte frühere Herausgeber des Tauchsport-Magazins UNTERWASSER Heinz D. Ritter startet an diesem Wochenende im Netz neu durch. Mit „HEINZ01" präsentiert er die erste Ausgabe seines kostenlosen Blättermagazins, das sich ausschließlich der UW-Fotografie widmet und tolle Aufnahmen präsentiert

HEINZ01

Neu im Netz: das kostenlose Blättermagazin „HEINZ"

Den Paukenschlag der Erstausgabe findet man ab sofort im Netz unter http://heinz.press. In dieser präsentiert Heinz D. Ritter atemberaubende UW-Aufnahmen – vom Wal bis zur Nacktschnecke – von Cassie Jensen, David Doubilet, Fabien Michenet, Uwe Schmolke und Doug Perrine.

Mit der Auswahl der Fotografen und Motive beweist Heinz D. Ritter wieder einmal, dass er über ein vortreffliches Auge und ein untrügliches Gespür für Qualität verfügt.

Heinz D. RitterWalbullenSepien

Heinz D. Ritter ist seit 40 Jahren fester Bestandteil der Medienwelt rund um das Thema Tauchen. Seine Motivation, jetzt ein neues kostenloses Online-Magazin herauszugeben beschreibt er wie folgt: „HEINZ ist ein privater Traum ohne kommerziellen Zwang. Es treibt mich die Sehnsucht, wie damals mit dem Magazin UWF tolle Menschen, die etwas zu sagen und zeigen haben, der Welt mit HEINZ vorzustellen."

Das neue kostenlose Online-Blättermagazin HEINZ erscheint ab jetzt alle zwei Monate in Deutsch und Englisch unter der URL http://heinz.press.

Schlagwörter: ,

Keine verwandten Artikel

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.