TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Neuheiten von Aquatica

Rubrik: UW-Fotografie

Neuheiten von Aquatica

Sonntag, 28. März 2010, 08:19

Das neue UW-Stativ von Aquatica

Der UW-Gehäuse-Hersteller Aquatica bringt zwei Neuheiten auf den Markt: ein Stativ und einen Weitwinkelport

Um speziell im Nahbereich, ruhige Aufnahmen (Stills/Video) zu realisieren, ist die Verwendung eines Stativs unabdingbar. Aquatica/TLC präsentiert nun das erste System-Stativ für den Einsatz im Wasser. Alle Komponenten sind aus seewasserbeständigem Aluminium hergestellt, eloxiert und zusätzlich mit Teflon beschichtet. Durch die Teflonbeschichtung sind die Klemmbacken leicht verstellbar, beziehungsweiseextrem fest einstellbar. Die Stativbeine sind Komponenten aus dem Lichtarmsystem und somit auch dafür verwendbar. Das komplette Stativ kostet 469 Euro und wiegt 330 Gramm.

Der neue Weitwinkelport von Aquatica

Um Nahaufnahmen mit extremen Weitwinkel-Objektiven ohne Blitzreflektionen zu erhalten, gibt es von Aquatica nun einen sehr kleinen (Durchmesser 100 mm) Domport. Der mehrfach vergütete Glasport (BK-7) verringert auch das Volumen und Gewicht der UW-Fotoausrüstung auf ein Minimum. Geeignete Optiken: Nikon 10,5 mm, Tokina 10-17 mm und Sigma 10 mm. Der neue Weitwinkelport ist zum Preis von 650 Euro erhältlich. Infos: www.marlin.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.