TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Panasonic mit neuer Outdoorkamera
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Panasonic mit neuer Outdoorkamera

Sonntag, 5. Februar 2012, 08:40

Mit der „Lumix DMC-FT4" kommt der Nachfolger der erfolgreichen all-in-one Tough-Kamera „FT3" von Panasonic. Ob beim Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Klettern, Skifahren Snowboarden, Camping oder Radfahren – die „FT4" ist in ihrem Element und das optimale Werkzeug für beeindruckende Fotos und Full-HD-Videos

Panasonic DMC-FT4

Die neue Outoorkamera "FT4" von Panasonic

Die 12-Megapixel-Kamera mit Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128mm ist staubdicht, wasserdicht bis 12 Meter Tauchtiefe, stoßfest bis 2m Fallhöhe und frostsicher bis -10°C. Integrierte GPS-Funktion, Kompass, Höhenmesser (jetzt mit Höhenverlauf), Tiefenindikator und Barometer erhöhen zudem ihren Nutzwert noch weiter über das rein Fotografische hinaus.

Neu hinzugekommen sind die Möglichkeit, Zeit- und Blende manuell einzustellen, MP4 als zusätzlicher Full-HD-Videomodus mit 1.920 x 1.080 Pixel und eine Zeitrafferaufnahme-Funktion für Fotos. Außerdem stehen neue Aufnahme-Effekte wie 360º-Schwenkpanorama und der Miniatur-Effekt zur Verfügung. Die neue „Auto-Retouch"-Funktion optimiert zudem auf Knopfdruck Kontrast- und Helligkeitseindruck eines Fotos.

Die schnelle Einschaltzeit sorgt für schnellste Reaktionsbereitschaft und Action-Tauglichkeit der „FT4". Das Objektiv ist dank Periskopbauweise mit abgewinkeltem Strahlengang voll in das Gehäuse integriert und zusätzlich sicher und robust gelagert. Mit seinem praxisgerechten 4,6x-Zoombereich wird es einem breiten Motivspektrum gerecht und erlaubt die gerade bei Unterwasseraufnahmen oft entscheidende schnelle Anpassung des Bildwinkels.

Die Power-OIS-Bildstabilisierung schützt effektiv vor Verwacklungen bei Foto und Video; der Aktiv-Modus der „FT4" sorgt jetzt sogar bei Videoaufnahmen mit noch stärker bewegter Kamera, etwa beim Gehen oder Fahren, höchst effektiv für ein deutlich ruhiger stehendes Bild.

Ebenfalls praktisch ist die 3D-Foto-Funktion, bei der die „FT4" aus automatisch erstellten Bildserien die beiden bestgeeigneten Aufnahmen direkt zu 3D-Fotos im gängigen MPO-Format zusammenrechnet. Diese kommen auf den aktuellen Viera 3D HDTV-Flachbildfernsehern eindrucksvoll zur Geltung. Die Lumix „FT4" wird in den Farben Silber, Orange und Aktiv-Blau ab März 2012 für 399 Euro lieferbar sein. Infos: www.panasonic.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.