TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Shark Week auf Palau
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Shark Week auf Palau

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 09:43

Informationsreiche Präsentationen, News und Facts über Haie und nicht zuletzt spannende Haitauchgänge bietet die Shark Week in Palau vom 12. bis zum 19. März 2010 für Tauchbegeisterte aus aller Welt

Die Shark Week auf Palau informiert über Haie

Die Shark Week auf Palau informiert über Haie, Foto: Orca Reisen

In Zusammenarbeit mit der Mircronesian Shark Foundation organisiert die beliebte Tauchbasis Fish'n Fins eine Woche mit aufregenden Tauchgängen, Vorlesungen und ausführlichen Präsentationen über die bedrohten Räuber der Meere. Aber Palau hat nicht nur Haie zu bieten. Der kleine Staat „am Ende des Regenbogens“ umfasst mehr als 250 Inseln und lockt mit faszinierenden Naturwundern. Die einzigartigen Rock Islands, zerklüftete, üppig bewachsene Inseln aus porösem Kalkgestein, ragen wie Pilze aus dem türkisblauen Wasser und beherbergen eine Fülle von Meereslebewesen.

Für Taucher ist Palau eines der Traumziele schlechthin, hier sind mehr als 700 Korallen- und 1500 Fischarten beheimatet. Neben Riffen, die weltweit ihresgleichen suchen, gibt es Tropfsteinhöhlen, japanische Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg, riesige Fischschwärme und viel Großfisch. In Zusammenarbeit mit Fish'n Fins hat Orca Reisen Spezialangebote zur Shark Week im Angebot. Infos: www.orca-dive.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.