TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » „Sharkaholic Expeditions 2013" mit extratour
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

„Sharkaholic Expeditions 2013" mit extratour

Donnerstag, 21. Juni 2012, 08:03

Nach dem diesjährigen Erfolg der Haiexpeditionen „Sharkaholic Expeditions" am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika hat Extratour Tauchreisen für 2013 neue Termine mit seinem Partner am südlichen Zipfel des afrikanischen Kontinents ausgearbeitet

Taucher mit Blauhai

Taucher mit Blauhai, Foto: © Beo Brockhausen

Der Schwerpunkt der Reisen ist das Aufspüren möglichst vieler Haiarten wie z.B. Blauhaie, Makohaie, Kuhhaie und Weiße Haie – zudem werden Tierwelt und Landschaft Südafrikas über Wasser erkundet. Die Expeditionen dauern 12 Tage/10 Nächte und beinhalten jede Menge Haitauchgänge sowie Landtouren.

Reisetermine:

  • 29.03. – 10.04.2013*
  • 13.04. – 25.04.2013
  • 04.05. – 16.05.2013

Reisepreis:

  • Pro Person ab 3.635 Euro  zzgl. Flugsteuern ca. 130 Euro (* Zuschlag Termin 29.03. – 10.04.13 pro Person 50 Euro)

Leistungen:
Flug mit Emirates ab Frankfurt/München/Düsseldorf o. Hamburg – Dubai – Kapstadt und zurück, 30 kg Freigepäck, Transfers vor Ort, 10 Nächte im Pingus House in Simons Town in Doppelzimmern, 3 Bäder, Frühstück, Haushälterin Service, 3 Inshore Tauchtrips (je 2 Tauchgänge z.B. mit Robben oder Kuhhaien), 2 Offshore Trips (Blau-Makohaie), 2 Trips Käfigtauchen Weißer Hai, 3 Halbtageslandtouren (z.B. Tafelberg, Kap der Guten Hoffnung Nationalpark, Weinfarm) 1 Tagesausflug in ein Wildreservat zur Tierbeobachtung.

Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:54

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.