TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausbildung » Start der Tauchlehrerkampagne „SSI PRO – YOUR PROFESSION“
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausbildung

Start der Tauchlehrerkampagne „SSI PRO – YOUR PROFESSION“

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:39

Am 17. September 2015 startet SSI die Kampagne „SSI PRO – YOUR PROFESSION“ in Zusammenarbeit mit der Messe InterDive in Friedrichshafen. Ziel der Kampagne ist es, Taucher zur Weiterbildung zum Dive-Professional zu motivieren, sowie Möglichkeiten in der Branche und Karrierechancen auf der ganzen Welt aufzuzeigen

Tauchlehrer im Einsatz

SSI startet die Tauchlehrerkampagne „SSI PRO – YOUR PROFESSION“, Foto: © SSI

Um die Tauchlehrerausbildung weiter zu forcieren, hat SSI bereits im Frühjahr alle Instructor-Trainer auf den neuesten Stand gebracht und bietet darüber hinaus im Herbst und Winter DiveCon-Instructor-Updates und -Kurse direkt über das SSI-Service-Center an. Die Termine hierzu werden in den kommenden Wochen veröffentlicht. Als besonderes Highlight wird die SSI-Pro-Kampagne mit einem attraktiven „Karriere-Paket" unterstützt, bei dem das komplette Instructor-Kit gesponsert wird.

Auf der Messe InterDive in Friedrichshafen (17. bis 20. September 2015) besteht die Möglichkeit, sich am Informationsstand im Foyer oder direkt am SSI-Stand (Halle B5, Stand 315) zu diesem Thema zu informieren und die Termine der nächsten Instructor-Kurse abzufragen. Als besonderen Service präsentiert SSI Jobangebote des gesamten Basennetzwerks (beispielsweise Extra Divers, AIDA, Robinson, Werner Lau, Magic Divers oder Orca), auf die sich alle SSI-Dive-Professionals direkt auf der Messe bewerben können. Vorbeischauen lohnt sich! Infos: www.divessi.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.