TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Subgear auf der „boot 2014"

Rubrik: Tauchausrüstung

Subgear auf der „boot 2014"

Sonntag, 8. Dezember 2013, 10:46

1979 wurde Seemann Sub in Nürnberg gegründet. 35 Jahre später firmiert das Unternehmen immer noch in Franken – jetzt unter dem Namen Subgear – und ist nahezu auf der ganzen Welt zu finden. Zum Jubiläum verschenkt Subgear auf der „boot" jeden Tag einen brandneuen Atemregler „SG50"

Subgear SG50

Subgear verschenkt auf der „boot" täglich einen Atemregler „SG50"

Am Subgear-Stand E05 in der Halle 3 warten folgende Aktionen und Highlights auf die Besucher:

Große Geburtstags-SG50-Gewinn-Aktion und Spende an Sharkproject
Wer  einen unserer der neuen High-Performance-Atemregler „SG50 „gewinnen und gleichzeitig etwas für einen guten Zweck tun möchte, kommt Sie zum Subgear-Stand und kauft für 3,99 Euro eine der stylischen Subgear-Sonnenbrillen. Der Erlös wird an Sharkproject gespendet. Dann heißt es, die  Sonnenbrille in der Halle 3 zu tragen. Im Laufe des Tages wird eine „Glücksfee“ in der Halle unterwegs sein und einen Sonnenbrillen-Träger herauspicken. Dieser glückliche Gewinner darf dann gleich seinen brandneuen „SG50"-Atemregler mit nach Hause nehmen. Diese Aktion findet an jedem Messetag statt.

SeaLife DC1400

UW-Kamera „DC1400" von SeaLife

Eine UW-Kamera „DC1400" beim SeaLife-Quiz zu gewinnen
Teilnahme-Karten für das Quiz sind am SeaLife-Counter auf dem Subgear-Stand erhältlich. Der Gewinner der „DC1400" wird nach der „boot" ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

Kurt Amsler für SeaLife in der Water Pixel World Halle 4
Subgear freut sich, Kurt Amsler für einen Vortrag gewinnen zu können: „SeaLife-Kompaktkameras – der einfache Weg zu guten UW-Fotos". Mit diesem Titel wird Kurt auf der Bühne der Water Pixel World seine Zuhörer begeistern.

Neuheit: Atemregler-Linie „SG50" – „SG30" – „SG10"
Die drei neuen Atemregler sind mit der innovativen Optimal-Flow-Design-Ventiltechnologie (OFD) ausgestattet und bieten so einen extrem geringen Atemwiderstand. Bester Atemkomfort und bestes Tauchgefühl sind garantiert. Der Taucher kann zwischen dem High-Performance System „SG50", dem robusten und leichten System „SG30" und dem „SG10" mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis wählen.

Subgear XP-3G

Tauchcomputer „XP-3G"

Neuheit: Tauchcomputer „XP-3G"
Der neue Computer „XP-3G" von Subgear ist der perfekte Begleiter bei allen Tauchsessions, denn er besitzt nicht nur einen Gauge- und Apnoe-Modus, sondern ist auch mit Rebreather einsetzbar. Kompakt, handlich, intuitiv zu bedienen, gut aussehend und prall gefüllt mit ausgereifter, innovativer Software : Der neue 3-Gas-Computer „XP-3G" kann sich sehen lassen.

Neuheit: Tauchcomputer „XP-3H"
Der neue schlauchgebundene 3-Gas-Computer mit prognostischem Multigas-Algorithmus und integrierter Druckanzeige ist der ultimative Begleiter für Reisende: Ein extra Finimeter wird nicht mehr benötigt. Der „XP-3H" ist ideal für Extended Range sowie Tech-Taucher und ist auch mit Rebreather einsetzbar.

Neuheit: SeaLife „Sea Dragon"
Das neue modular aufgebaute „Sea Dragon"-System von SeaLife ist universell einsetzbar und passt auf alle Kameras genauso wie auf die GoPro. Der UW-Digital-Blitz sowie das Photo-Video-Licht – erhältlich mit 2000 und 1200 Lumen – sorgen für beste Ausleuchtung und farbenfrohe Bilder.

Subgear S1 Pro Stereo

Carbonflosse „S1 Pro Stereo"

Neuheit: Carbon-Flossen „S1 Pro Stereo" – „S2 Eco Stereo" – „M1 Mono"
Subgear besitzt die am tiefsten gehenden Stereoflossen der Welt, seit William Winram die „S1 Pro" für seinen letzten Stereoflossenweltrekordtauchgang auf 94 Meter Tiefe verwendete. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Trygons und getestet mit namhaften Freitauch-Weltrekordhaltern, bieten die Carbon-Flossen eine unglaubliche Leistung.

Neuheit: Tauchanzug „Element 3" für Damen
Der Nachfolger des legendären „Element" für Damen ist noch schöner geworden. Das dezent verspielte Wellen-Design im angesagten Aqua-Türkis ist ein echter Hingucker. Exklusiv für Taucherinnen entwickelt, bietet der „Element 3" einen weiblich-ergonomischen Schnitt und einen ausgesuchten Materialeinsatz mit dehnfähigem Flex-Tech-Neopren. Zudem bietet der 3-D-Schnitt höchsten Tragekomfort und optimale Bewegungsfreiheit.

Subgear Element 3

Tauchanzug „Element 3"

Neuheit: Rash Guards
Zwei neue Damen- und drei neue Herren-Modelle lassen Taucher- und Schnorchler-Herzen höher schlagen. Alle Rash Guards haben den Schutzfaktor UPF 80 und sind die optimalen Begleiter auf Schnorchel-Ausflügen und sorgen für zusätzlichen Komfort unter dem Neoprenanzug.

Neuheit: Taschen-Linie
Sie sind der Hingucker an jedem Flughafen, denn das neue dunkle Farbdesign und die außergewöhnliche Farbe des Logos sowie des Innenlebens geben den Taschen das gewisse Etwas. Geringes Gewicht, hochwertige Materialien sowie ein äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis machen die Subgear-Taschenlinie zur ersten Wahl für alle Taucher, die hochwertiges Reiseequipment schätzen.

Neuheit: Kinder-Ausrüstung
Nicht umsonst ist Subgear seit Jahren Marktführer bei Kindertauchausrüstungen. Subgear ist der einzige Hersteller, der ein komplettes Set für Kinder im Programm hat – eigens für die Kleinen entwickelt. Vervollständigt wurde die Linie durch die „Rebel"-Kopfhaube, die „Rebel"-Handschuhe, die Kinder Rash Guards und Shorts sowie den neuen Atemregler „SG10" speziell für Kinder.

Subgear Sonnenbrillen

Subgear-Stand E05 in der Halle 3: Sonnebrille kaufen, tragen & einen Atemregler gewinnen!

Infos: www.subgear.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.