TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Subgear: „Definition"-Tauchanzüge im neuen Look
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Subgear: „Definition"-Tauchanzüge im neuen Look

Montag, 3. August 2015, 17:05

Seit 1999 wird er gelobt und geliebt. Subgear ist stolz auf seine durchdachte „Definition"-Anzuglinie. Durch seine einzigartigen Features sticht die Anzug-Serie aus allen anderen Anzügen heraus. Der Klassiker ist über die Jahre komfortabler, funktionaler und moderner geworden. Die neuen Farben geben den Anzügen einen unverwechselbaren Style

Subgear Definition IR7

Der neue „Definition IR7" von Subgear

„Definition IR7": tolles Design und hoher Komfort, perfekt für mittlere und kältere Gewässer
Der „Definition"-Overall aus 7 mm mollig warmen Titanium-Plüsch-Neopren bietet besten Schutz in gemäßigten Regionen. Seinen Namen verdankt er seiner Infrarot-Fleece-Innenbeschichtung, die die Körperwärme reflektiert und somit eine extra Wärmeisolation bietet. Die Ultraspan-Einsätze an der Brust sowie die hochflexiblen, aber abriebfesten Stretchtec-Seitenteile, sorgen für die Reduzierung der Wasserzirkulation und geben dem „Definition" seine hohe Bequemlichkeit. Der 3D-Schnitt garantiert beste Passform.

Das Spinepad am Rücken, die Dichtmanschetten an Arm- und Beinabschlüssen sowie die Reißverschlüsse am Halsansatz und an Armen und Beinen sind für den außerordentlichen Komfort zuständig. Features wie der I-Grip und der Guard-Tecs-Sitzschutz sind das I-Tüpfelchen des Anzugs. Die schwarz-blaue Farbkombi sieht zugleich puristisch und cool aus.

Bei 22 angebotenen Größen findet jeder Taucher garantiert seinen perfekt sitzenden Anzug. Die optionale 6,5-mm-Jacke für 138 Euro gibt extra Kälteschutz in kalten Gewässern. Der „Definition IR7" ist im Fachhandel für 299 Euro zu haben.

„Definition IR5": stylischer Look und hohe Bequemlichkeit, ideal für warme und mittlere Gewässer
Der „Definition IR5" hat die gleichen Eigenschaften wie sein großer Bruder, ist aber, wie sein Name schon verrät, aus 5-mm-Neopren gefertigt. Die dezente Farbgebung beim Herren-Modell verleiht ihm ein sehr elegantes Aussehen. Die rosa Akzente beim Damen-Modell sorgen dagegen für gute Laune.

Mit 20 verfügbaren Größen sollte auch hier jeder seine zweite Haut finden. Die optionale 6,5-mm-Jacke kann mit dem „IR5" ebenfalls kombiniert werden. Der „Definition IR5" kostet im Fachhandel 259 Euro.

„Definition 3": modernes Design, einzigartige Bequemlichkeit, perfekt für die Tropen
Der Nasstauchanzug aus 3-mm-Softneopren und Flex-Tech erhielt ebenfalls einen 3D-Schnitt. Er bietet dadurch höchsten Tragekomfort und eine unglaubliche Bequemlichkeit. Reißverschlüsse am Rücken und Hals sowie an Armen und Beinen machen das An- und Ausziehen zu einem Vergnügen. Einmal ausprobiert, wird jeder Taucher nie wieder einen anderen Anzug in den Tropen tragen.

Den „Definition 3" für 185 Euro gibt es nur als Herren-Modell. Taucherinnen dürfen sich in warmen Gewässern am stylischen 3-mm-Modell „Element" mit verspieltem Wellenprint erfreuen.

Infos: www.subgear.de.

Subgear "Definition IR5“ DamenSubgear "Definition IR6,5 Weste“ DamenSubgear "Definition" Jacke HerrenSubgear "Definition IR3“ HerrenSubgear "Definition IR5“ Herren

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.