TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » T-Shirts speziell für Taucher

Rubrik: Szene

T-Shirts speziell für Taucher

Donnerstag, 3. Mai 2012, 16:27

Taucher lieben es, ihre Leidenschaft auch über Wasser zu zeigen. Mit den Amphibious Outfitters Fashion Shirts von Subgear gelingt das auf besonders prägnante Art

In the Dark

Das neue T-Shirt-Motiv "In the Dark"

Die ausdrucksstarken Designs und die unvergleichliche Farbintensität der Shirts sorgen für echte Hingucker. Der Träger setzt damit ein absolutes Statement und bekennt sich als begeisterter und überzeugter Taucher.

Die T-Shirts sind aus hochqualitativer, vorgewaschener 100%iger Baumwolle gefertigt und sehen auch nach vielen Wäschen noch prima aus.

Subgear bietet immer einen gelungen Mix an Motiven. Pünktlich zum Sommerbeginn kommen die neuen Motive „Dive Beauty" und „In the Dark" in die Tauchsportläden und wecken schon jetzt Urlaubsgefühle. Ebenfalls neu sind die beiden Motive „Big Conch" und „Back up Twins", die mit ihren aktuellen Farben und dem angesagten Retrostyle für gute Laune sorgen.

Alle Amphibious Outfitters Shirts können in den Größen M-XXL beim autorisierten Subgear-Fachhändler zum Preis von 29,90 Euro erworben werden.

Alle derzeit erhältlichen Motive finden sich ein einem speziellen T-Shirt-Flyer und auch unter www.subgear.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.