TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchen auf Montserrat

Rubrik: Tauchreisen

Tauchen auf Montserrat

Dienstag, 28. Juni 2011, 07:43

Montserrat, der leuchtende Smaragd der Karibik, bietet – sowohl für Anfänger als auch für Tauchprofis – rund um die kleine Insel mehr als 20 km Küstenlinie mit über 30 exzellenten Tauchspots. Die farbenprächtigen Korallenriffe, die Vielzahl an tropischen Fischen und die exotischen Bewohner der Unterwasserwelt machen Tauchgänge zu einem einzigartigen Erlebnis

Montserrat

Karibik-Tauchgang auf Montserrat, Foto: © Montserrat Tourist Board

Der Ausbruch des Vulkans Soufrière Hills von 1995 hatte einen unerwarteten Effekt auf die Korallenriffe und die gesamte Unterwasserwelt, denn sie sind dank der pyroklastischen Ströme gesünder, als je zuvor. Die Ströme haben riesige Felsbrocken mit ins Meer gerissen und dadurch neue Substrate für die Riffe angespült. Die Asche selbst wurde schnell von der Gezeitenströmung verteilt und die Korallen, Fische, Schwämme und alle anderen Meeresbewohner hatten Zeit sich zu erholen und zu vermehren. Heute wimmelt es an den Tauchplätzen nur so vor Leben.

Von Little Bay aus startet eine 4 Stündige Tauchtour zu den Hotspots des Nordwestens der grünen Insel. Für 80 US$, inklusive Ausrüstung, können Taucher in nur 15 Minuten Bootsfahrt wunderschöne Tauchgebiete wie Pot of Gold, Little Redonda und Rendezvous Bay erkunden. In Begleitung von Tauchtrainern kann eine zum Teil im Wasser stehende Fledermaushöhle erforscht werden oder in dem eindrucksvollen Riff rund um den Woodland Beach zum Nachttauchen mit Barakudabeobachtung aufgebrochen werden.

Die Ostküste außerhalb der Sperrzone Montserrats ist von einer starken Brandung geprägt und daher sollten sich an diesem Gebiet nur sehr geübte und erfahrene Taucher versuchen. Die Westküste ist dagegen wesentlich ruhiger und bietet flache Riffe, an manchen Stellen sogar in 3 m bis 10 m Wassertiefe. Hier können Anfänger und Schnorchel Freunde im seichteren Wasser Ihre Flossen eintauchen lassen.

Montserrat, der leuchtende Smaragd der Karibik zeichnet sich durch eine üppige tropische Vegetation aus und besticht durch seine grüne Gebirgslandschaft. Sie ist die einzige Insel mit einem noch aktiven Vulkan, unweit von Antigua gelegen – von dort aus ist Montserrat auch gut per Flug mit der Fluggesellschaft SVG Air (St. Vincent & Grenadines Air) und Fly Montserrat erreichbar. Die Insel umfasst etwa 106 km², ihre vielfältige Landschaft ist ein Reiseparadies für Naturliebhaber, Taucher, Wanderer, Familien und ideal für eine Hochzeitsreise. Der Stolz Montserrats ist, neben zwei weiteren Vulkanen der spektakuläre Soufrière Hills Vulkan, ein Pompeji, in der Form der früheren unter sich begrabenen Hauptstadt Plymouth. Charakteristisch für Montserrat sind, mit Ausnahme von Rendevouz Bay im Nordwesten, die einsamen einzigartigen schwarzen Sandstrände und unberührten Riffe. Infos: www.visitmontserrat.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Walensee Apnea Festival – Die Vierte!

Donnerstag, 10. August 2017, 10:55

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Helfer, Gemeinde Amden, Karin Trost und natürlich an unsere Sponsoren und Ambassadors, Mares, SSI, DAVOSA, Chris Benz, Ivana Orlovic, Samo Jeranko und Neza. Der Titel sagt schon alles! In diesem Jahr hatten wir Glück im Unglück. Da Antonio Kodermann leider in diesem Jahr nicht teilnehmen konnte, mussten wir umdisponieren. Wir haben Samo Jeranko einen der tiefsten Freitaucher der Welt und Ivana Orlovic, eine der besten...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.