TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchen vor der nordwestaustralischen Küste
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Tauchen vor der nordwestaustralischen Küste

Samstag, 4. Februar 2012, 18:28

Einer der fantastischsten Tauchplätze Australiens liegt vor der nordwestaustralischen Küste, die Northern Atoll Reefs, besser bekannt als Rowley Shoals. Die Riffe können mit denen des Korallenmeeres vor Queensland konkurrieren

Zackenbarsch

Ein neugieriger Zackenbarsch, Foto: Best of Travel Group

280 km westlich von Broome liegen die drei großen Korallenriffe, die bis zu 400 m vom Meeresboden heraufragen, atollartig, jedes ca. 17 km lang und 8 km breit. Im Süden liegt das Impetieuse Reef; das Clerke Reef befindet sich 40 km weiter nördlich und das Mermaid Reef weitere 30 km nach Norden.

Taucher können hier High-Speed-Strömungstauchen, Nachttauchgänge, Höhlentauchen und Schnorcheln mit durchschnittlichen Sichtweiten von bis zu 40 m erleben. Hier findet man Seeschlangen, Hochseefische, Riffhaie, Mantarochen und viele andere Meerestiere.

Die geschützte Lagune des Clerke Reef hat vereinzelte Kolonien von Stein- und Weichkorallen und eine breite Palette von Rifffischen und wirbellosen Tieren. Unzählige von Gorgonien, Peitschenkorallen, Schwämmen und Weichkorallen bewachsene Höhlen, Gräben und Felsbänke. Schildkröten, Mantas, Stachelrochen, Muränen, Riffhaie, Hochseefische und Kartoffelbarsche sind keine Seltenheit.

Am Mermaid Reef sind atemberaubende Steilwände bis zu 200 m Tiefe mit Gorgonien, Weich- und Dörnchenkorallen, großen Schwämmen und Massen von Peitschenkorallen überzogen. Bei einem Strömungstauchgang sieht man Barrakudas, Stachelmakrelen, Thunfische, Riffhaie, Kartoffelbarsche, Maorilippfische und auch Mantas. Winter und Frühjahr sind die besten Jahreszeiten für einen Besuch.

Die „Great Escape" ist ein 26 m, vollklimatisierter Luxus-Motorkatamaran und beherbergt bis zu 14 Passagiere und 5 Crewmitglieder. Die Kabinen verfügen alle über ein eigenes Bad, einen Flachbildschirm, DVD Player und Kühlschrank. Die „Horizon View Kabinen" verfügen über ein Doppelbett und zwei große Bullaugen wobei die „Panoramic View Kabinen" als Doppel- oder Zweibettkabine genutzt werden können mit einem großen Fenster. Es gibt einen Aufenthaltsbereich, einen Außenwhirlpool, kleine Transferboote sowie ein Helipad von wo aus man Helikopterausflüge unternehmen kann. Pro Tag können bis zu vier Tauchgänge absolviert werden, ein Nachttauchgang inklusive.

Eine 6-Tage-Tauchkreuzfahrt ab/bis Broome, inkl. Transfers, Unterbringung mit Vollpension sowie Tauchgänge inkl. Flasche, Blei & Luft gibt es bei Best of Travel Group ab 2.769 Euro pro Person in einer Doppelkabine. Eine 8-Tage-Tauchkreuzfahrt gibt es ab 3.849 Euro pro Person in einer Doppelkabine bei gleichen Leistungen. Die Reisen werden nur im November angeboten. Infos: www.botg.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.