TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchkreuzfahrt Türkei mit Griechenlandabstecher
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Tauchkreuzfahrt Türkei mit Griechenlandabstecher

Sonntag, 6. März 2011, 08:25

Neu im Angebot bei Sub Aqua ist die 14-tägige Tauchkreuzfahrt „Türkei mit Griechenlandabstecher" auf einer Gulet

Gulet Sahinoglu

Sonderreise "Türkei mit Griechenlandabstecher" auf der Gulet "Sahinoglu", Foto: Sub Aqua

Neben den beliebten 1-wöchigen Tauchkreuzfahrten entlang der türkischen Mittelmeerküste (April bis Oktober) findet von 16. bis 30. Mai 2011 diese 14-tägige Sonderreise mit J-Dive statt. Den detaillierten Reiseplan diese Tauch- und Erlebnisreise kaönnt ihr hier als PDF downloaden.

Reisepreis pro Person: 1495 Euro ab/bis Airport Dalaman. Lesitungen: 21 Tauchgänge (inkl. Nachttauchgänge), türkische Küche als Vollpension, Trinkwasser rund um die Uhr frei sowie Nescafé und Tee zum Frühstück und nach den Tauchgängen (außer Nachttauchgängen); inklusive Eintrittsgebühren und Führungen in Knidos und Bodrum Museum, Ein- und Ausreisegebühren für den Besuch der Insel Simi, Hafengebühren in Datça, Bodrum, Simi, Bozburun und Marmaris, Reiseleitung und -begleitung durch Ahmet Durmaz und Jürgen Janning. Die Tour ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Die Plätze werden in Reihenfolge der Festanmeldungen vergeben. Infos: www.sub-aqua.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Klimawandel bedroht die schönsten Plätze der Erde

Sonntag, 19. November 2017, 10:18

Laut eines von der Weltnaturschutzunion IUCN auf der UN-Weltklimakonferenz in Bonn, Deutschland, veröffentlichten Berichts ist die Anzahl der vom Klimawandel bedrohten Weltnaturerbestätten in nur drei Jahren von 35 auf 62 gestiegen, wobei Klimawandel die am schnellsten wachsende Bedrohung ist Der Bericht „IUCN World Heritage Outlook 2“ – der Nachfolgebericht des „IUCN World Heritage Outlook von 2014“ – bewertet zum ersten Mal, inwiefern sich die Aussichten für die Erhaltung aller 241...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.