TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Tauchshirts der weltweit besten Tauchspots

Rubrik: Szene

Tauchshirts der weltweit besten Tauchspots

Mittwoch, 16. Januar 2013, 07:46

Rechtzeitig zu Beginn der Buchungssaison für Urlaubsreisen hat Kraft Clothing am 1. Januar 2013 das erste Bekleidungslabel für Taucher, das Erinnerungsstücke für die weltweiten Top-Tauchspots produziert, gelauncht

T-Shirt Seaplane Palau

Das T-Shirt „Seaplane Palau"

Verkauft werden die Shirts und Longsleeves anfangs exklusiv im Tauchshop „Fluid" in München, direkt angrenzend an die Fußgängerzone. Wie Fluid, setzt auch Kraft Clothing auf höchste Qualität in den Produkten. Das Label steht für qualitativ hochwertige Shirts, die lange an die Erlebnisse beim Tauchen erinnern sollen. Die Motive der Produkte zeigen Prints und Schriftzüge aus den Tauchregionen Galapagos, Mozambique, Südafrika, Palau und den Malediven.

Die Produktpalette von Kraft Clothing umfasst Produkte für Männer und Frauen. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Prints erstellt und dafür gesorgt, dass die Produkte hochwertig produziert werden. Tauch- und Wassersport-Fans werden die T-Shirts gerne tragen. Die Idee für das Label entstand nach einem Tauchurlaub in Palau. Der Gründer Daniel Kraft erinnert sich: „Ich hatte mir am Urlaubsort T-Shirts als Erinnerungsstücke gekauft, leider waren diese nach dem zweiten Mal waschen nur noch schwer mit der ursprünglichen Form zu vergleichen. So habe ich im Internet versucht ein Erinnerungsstück nachzukaufen. Leider ist das Angebot hier sehr schwach."

Unter www.kraftclothing.com können die Shirts online zu Preisen von 24,99 Euro (T-Shirts) bzw. 29,99 Euro (Longsleeves) bestellt werden.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.