TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Aale"
Sea Explorers

Meldungen zum Thema ‘Aale’ (7)

Finger weg vom Aal!

Freitag, 8. Dezember 2017, 08:29

Europäischer Aal

Der europäische Aal steht kurz vor dem Aussterben. Weil bisherige EU-Bemühungen zum Schutz der Tiere versagt haben, wird jetzt ein Fischereiverbot diskutiert. Die europäischen Fischereiminister werden am 12.Dezember 2017 die Fangquoten für die Nordsee und den Nord-Ost-Atlantik festlegen und dabei auch über eine Schließung der Fischerei auf Aal entscheiden
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

Das Meereis schmilzt, geht immer mehr zurück. Jetzt geben neue Erkenntnisse über die Auswirkungen von Meereslärm und erhöhter menschlicher Aktivität auf tief tauchende arktische Wale Anlass zur Besorgnis Gefangene Narwale, an denen ein Herzmonitor angebracht wurde, und die anschließend weider freigelassen wurden, führten eine Reihe von Tieftauchgängen durch. Dabei schwammen sie angestrengt und schnell, während gleichzeitig ihre Herzfrequenz auf unerwartet niedrige Werte von drei bis vier Schlägen pro Minute sank....

Stopp der Aalfischerei in der Ostsee gefordert

Samstag, 2. September 2017, 10:46

Europäischer Aal

Der Europäische Aal kämpft um sein Überleben. In den letzten 30 Jahren ist der einstige Bestand um 90 Prozent eingebrochen, so dass Aal auf der Roten Liste als vom Aussterben bedroht geführt wird. Am 29. August 2017 hat die EU-Kommission ein komplettes Fangverbot für Aal in der Ostsee vorgeschlagen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Die Straße von Gibraltar ist kein Hindernis für Aale

Dienstag, 12. April 2016, 09:42

Europäischer Aal,

Ein Forscherteam unter Beteiligung der Technical University of Denmark (DTU) hat in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Scientific Reports erschienen ist, nachgewiesen, dass auch die Aale aus dem Mittelmeer Ihren Beitrag zum Erhalt der europäischen Aalpopulation leisten
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: ,

Forscher entdeckt Laichplätze der pazifischen Aale

Samstag, 10. Oktober 2015, 12:30

Anguilla marmorata

Der Salzburger Zoologe Robert Schabetsberger wollte es genau wissen und untersuchte die Wanderungen der Aale im Pazifik – genauer im Inselstaat Vanatu. Zum Einsatz kamen Sender, die einzelnen Aalen auf den Rücken geschnallt wurden
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: ,

Das Schicksal der Aale

Freitag, 27. Dezember 2013, 16:11

Der Europäische Aal gehört zu den bedrohten Tierarten. Ein umfassender Schutz ist schwierig, weil viele Details seines Lebenszyklus noch unbekannt sind. Biologen und Ozeanographen des GEOMAR haben in einer fachübergreifenden Studie jetzt den Einfluss von Meeresströmungen auf die Überlebenschancen des Aal-Nachwuchses nachgewiesen. Dazu nutzten sie unter anderem ein in Kiel entwickeltes Ozeanmodell der neuesten Generation in Kombination mit genetischen Untersuchungen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter:

Weihnachten: Welchen Fisch zum Fest?

Dienstag, 22. Dezember 2009, 11:14

Rund 16 Kilogramm Fisch verzehrt jeder deutsche Verbraucher im Jahr. Gerade zur Weihnachtszeit zählt in vielen deutschen Haushalten Fisch zum Festtagsmenü. Doch längst nicht jeder Fisch auf dem deutschen Markt stammt aus umweltverträglichem Fang, warnt der WWF

Beim Fischkauf sollte man auf das blaue MSC-Siegel achten

Beim Fischkauf sollte man auf das blaue MSC-Siegel achten

„Verbraucher sollten auf die Herkunft des Fisches achten, denn viele Fischereien plündern die Meere", so WWF-Expertin Heike Vesper. Weltweit gelten 80 Prozent aller Fischbestände als zu stark oder bis an die Grenzen ausgebeutet. „Wir raten, nur Fisch zu kaufen, der schonend gefangen wird und aus gesunden Beständen kommt", so Vesper. Zur Orientierung sollten Verbraucher beim Fischkauf auf das blaue Siegel des MSC (Marine Stewardship Council) achten. Das Zeichen garantiert eine umweltfreundliche Fischerei.
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

Aal vor dem Aussterben

Donnerstag, 5. November 2009, 08:09

Der Europäische Aal steht kurz vor dem Aussterben. Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat dringend einen maximalen Schutz des Aals in allen Entwicklungsstadien empfohlen

Fluss aal zum Verzehr, © Sabine Vielmo/WWF

Flussaal zum Verzehr, © Sabine Vielmo/WWF

Als Konsequenz fordert der WWF eine Schließung jeder Aal-Fischerei. Die Jungtierpopulation ist seit den achtziger Jahren auf ein bis neun Prozent ihrer Größe geschrumpft. Selbst bei Inkrafttreten eines sofortigen Fangstops wird es nach wissenschaftlichen Prognosen 60 bis 100 Jahre dauern, ehe sich der Aalbestande erholen, da es zuwenig fortpflanzungsfähige Tiere gibt.
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,