TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Meeresschutz"

Meldungen zum Thema ‘Meeresschutz’ (48)

Neue Schutzgebietsverordnungen: Hängepartie um Meeresschutz vorerst beendet

Donnerstag, 28. September 2017, 13:17

Nordsee

Vor mehr als 18 Monaten hatte das Bundesumweltministerium die Entwürfe für insgesamt sechs Naturschutzgebietsverordnungen in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Nord- und Ostsee veröffentlicht. Seitdem streiten die beteiligten Ministerien um den Schutz von Schweinswalen, Seevögeln und seltenen Lebensräumen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , , ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Der Meeresspiegel steigt nach aktuellen Prognosen zwischen 80 und 180 Zentimetern bis Ende des Jahrhunderts. Für eine detaillierte Abschätzung der Auswirkungen ist es wichtig zu wissen, wie sich der Meeresspiegel in der jüngeren Erdgeschichte verhalten hat. In einer neuen Studie hat ein internationales Forschungsteam jetzt erstmals eine zentimetergenaue Rekonstruktion des Meeresspiegels im zentralen Pazifik während der vergangenen 6000 Jahre veröffentlicht Der aktuell global ansteigende Meeresspiegel ist eine unmittelbare Folge des...

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

NABU: Deutschland braucht eine eigene Meeresschutzbehörde

Samstag, 26. August 2017, 09:44

Einlaufparade

Zum Abschluss seiner zehntägigen Segeltour „NABU macht Meer“ auf Nord- und Ostsee hat der NABU am 25. August 2017 einen raschen Kurswechsel in der Meerespolitik gefordert. Die Hälfte der Meeresschutzgebiete muss ohne wirtschaftliche Nutzung bleiben und eine eigene Meeresschutzbehörde aufgebaut werden. Auch muss es endlich wirksame Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung durch den Schiffsverkehr auf See und in Hafenstädten geben, so die Bilanz der Umweltschützer zum Abschluss der Segeltour
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , ,

Meeresschutz: Bundestag stoppt gefährliches Vetorecht im Bundesnaturschutzgesetz

Freitag, 23. Juni 2017, 10:55

Königshafen

Nord- und Ostsee können auch in Zukunft durch das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) geschützt werden. Mit einem Änderungsantrag der Abgeordneten der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD stoppte der Bundestag am 22. Juni 2017 mit großer Mehrheit den Plan der Bundesministerien für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Forschung per Vetorecht zukünftig effektive Meeresschutzmaßnahmen verhindern zu können
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Meeresschutz muss Wellen schlagen

Samstag, 10. Juni 2017, 10:20

Korallenriff

In New York endet heute die erste UN-Konferenz zum Schutz der Meere. Delegationen aus über 150 Ländern haben darüber beraten, wie der Zerstörung und Verschmutzung der Meere Einhalt geboten werden kann
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

NABU: Meeresschutzgebiete dürfen nicht zu Papiertigern werden

Mittwoch, 17. Mai 2017, 08:28

Königshafen

Der Mai wird zum Schicksalsmonat für die Nord- und Ostsee. Der Umweltausschuss trifft sich am heutigen Mittwoch, den 17. Mai 2017 zum novellierten Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) und gibt zwei Wochen später seine Empfehlung an den Deutschen Bundestag
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

NABU: deutsche Meeresschutzgebiete jetzt retten

Samstag, 22. April 2017, 09:33

Königshafen

Der 17. Mai 2017 wird zum Schicksalstag für die Nord- und Ostsee: Der Umweltausschuss gibt dann seine Empfehlung zum novellierten Bundesnaturschutzgesetz an den Deutschen Bundestag. Die aktuelle Fassung sieht ein Vetorecht für die Ministerien für Wirtschaft, Verkehr, Fischerei und Forschung in den Meeresschutzgebieten vor
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

SOS fürs Meer: Nord- und Ostsee in Gefahr

Mittwoch, 22. März 2017, 13:29

Königshafen Sylt

Berlin: Unter dem Druck der Ministerien für Landwirtschaft, Wirtschaft, Verkehr und Forschung hat das Bundesumweltministerium den verwässerten Schutzgebietsverordnungen in Nord- und Ostsee zugestimmt
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Deutsche Meeresstiftung und monegassische Fürst Albert II.-Stiftung auf der „boot 2017“

Freitag, 6. Januar 2017, 12:12

Fürst Albert II. von Monaco

Der Schutz der Weltmeere ist heute ein weltweites Thema. Bekenntnisse für ein Mehr an Meer spielen auch in erfolgreichen Hollywood-Kinoproduktionen wie dem Nemo-Nachfolger „Findet Dorie“ eine bedeutende Rolle und sprechen damit Milliarden Menschen an
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Antarktis: Durchbruch beim Schutz des Südpolarmeers

Freitag, 28. Oktober 2016, 09:13

Wale

Der Antarktische Ozean erhält mehr Schutz. Die Mitgliedsstaaten der internationalen Kommission zur Erhaltung lebender Meeresressourcen (CCAMLR) einigten sich im Australischen Hobart darauf, eine riesige Fläche von 1.550.000 Quadratkilometern im Rossmeer besser zu schützen. Die ausgewiesene Zone im Rossmeer bildet die größte geschützte Meeresfläche der Welt und ist so groß wie Frankreich, Deutschland und Spanien zusammen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Deutschland beantragt Meeresschutzgebiet Weddellmeer in der Antarktis

Samstag, 22. Oktober 2016, 10:28

Pfannkucheneis

Die Europäische Union hat den von Deutschland ausgearbeiteten Antrag auf ein Meeresschutzgebiet (MPA) im antarktischen Weddellmeer bei der Internationalen Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis (CCAMLR) eingereicht. Das wissenschaftliche Fundament dazu lieferten Forscher des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

1 2 3 5