TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Pazifik"
Sea Explorers

Meldungen zum Thema ‘Pazifik’ (16)

Spurensuche in der Klimaküche von El Niño im Ostpazifik

Montag, 18. Juli 2016, 15:52

Aussetzen einer Mikrostruktursonde

Im Oktober 2015 herrschte einer der stärksten jemals gemessenen El Niños im Ostpazifik. Zu diesem Zeitpunkt untersuchten Kieler Meeresforscher mit dem Forschungsschiff „SONNE" die sauerstoffarmen Gebiete östlich der Galapagos Inseln und vor Peru. Ihre hydrographischen Messungen brachten neue Erkenntnisse zum Einfluss des Klimaphänomens El Niño auf den Ozean
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

Das Meereis schmilzt, geht immer mehr zurück. Jetzt geben neue Erkenntnisse über die Auswirkungen von Meereslärm und erhöhter menschlicher Aktivität auf tief tauchende arktische Wale Anlass zur Besorgnis Gefangene Narwale, an denen ein Herzmonitor angebracht wurde, und die anschließend weider freigelassen wurden, führten eine Reihe von Tieftauchgängen durch. Dabei schwammen sie angestrengt und schnell, während gleichzeitig ihre Herzfrequenz auf unerwartet niedrige Werte von drei bis vier Schlägen pro Minute sank....

Algen bedrohen die Korallenriffe des Pazifiks

Dienstag, 28. Juni 2016, 09:57

Algen an Riffen

Die pazifischen Riffe sind anfälliger für eine größere Verbreitung von Algen, als australische Forscher dachten. Historisch gesehen waren Meeresalgen in pazifischen Riffen weniger verbreitet als in der Karibik. Daher scheinen die Riffe im Pazifik eher unvorbereitet zu sein, mit einigen der heimtückischen Unkräutern fertig zu werden, sobald diese dort Fuß fassen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Die Geschichte des Nordpazifiks entschlüsseln

Dienstag, 14. Juni 2016, 09:36

Forschungsschiff „SONNE“

Einer der aktivsten Abschnitte des „Pazifischen Feuerrings“ liegt im Norden des Ozeans, entlang der Inselgruppe der Aleuten und der Halbinsel Kamtschatka. Die Pazifische Erdplatte schiebt sich dort unter die Nordamerikanische Platte und verursacht dadurch immer wieder Erdbeben und Vulkaneruptionen. Viele Details dieser Prozesse sind jedoch noch unbekannt
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Forscher filmen riesigen Schwarm von Tiefseekrabben

Donnerstag, 14. April 2016, 09:32

Krabbenkolonie

Ein Forscherteam hat am Tiefseeberg Hannibal Bank vor der Pazifikküste von Panama in sauerstoffarmen Gewässern ein einzigartiges Schauspiel gefilmt: Tausende von Tiefseekrabben, die dichtgedrängt, ähnlich einem Insektenschwarm über den Meeresboden krabbeln
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: , ,

Wie erholt sich ein Tiefsee-Ökosystem von menschlichen Eingriffen?

Donnerstag, 26. November 2015, 17:16

Forschungsschiff "SONNE"

Welche ökologischen Folgen hätte ein Abbau von Manganknollen in der Tiefsee? Wie wäre ein nachhaltiges Management dieser Tiefseeressourcen möglich? Wie lange dauerte es, bis sich betroffene Regionen von so einem Eingriff erholten? Diese Fragen sind während einer Reihe von Expeditionen mit dem neuen deutschen Forschungsschiff „SONNE“ im Pazifik untersucht worden
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Kolossale Sichtweiten: Tauchen auf der Osterinsel

Dienstag, 10. November 2015, 10:12

Tauchen auf der Osterinsel

Die Osterinsel liegt im Südostpazifik und ist vor allem für ihre bis zu 1.000 Jahre alten Steinstatuen, die Moai, bekannt. Weitgehend unbekannt ist die Insel als Tauchdestination: zu Unrecht
… mehr »

Rubrik: Tauchreisen, Schlagwörter: , ,

Forscher entdeckt Laichplätze der pazifischen Aale

Samstag, 10. Oktober 2015, 12:30

Anguilla marmorata

Der Salzburger Zoologe Robert Schabetsberger wollte es genau wissen und untersuchte die Wanderungen der Aale im Pazifik – genauer im Inselstaat Vanatu. Zum Einsatz kamen Sender, die einzelnen Aalen auf den Rücken geschnallt wurden
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: ,

Pazifik: Lachgas aus dem Meer

Freitag, 3. Juli 2015, 17:27

Südostpazifik

Für Laien dürfte es eine Überraschung sein, dass der Pazifik Lachgas produziert. Dabei besteht nicht die Gefahr „beschipster“ Taucher, sondern es geht um die Umwelt: Lachgas ist neben Kohlendioxid eines der Gase, die für den Treibhauseffekt in der Atmosphäre verantwortlich sind
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Führt der Klimawandel zu Super-El Niños?

Freitag, 26. Juni 2015, 14:28

Anomalien der Meeresoberflächentemperatur

Das Klimaphänomen El Niño ist eine alle zwei bis sieben Jahre wiederkehrende Erwärmung des tropischen Pazifiks mit weltweiten Auswirkungen auf das Klima. Einer Studie von Wissenschaftlern des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zufolge, verstärkt die voranschreitende Klimaerwärmung besonders heftige El Niño-Ereignisse
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Bakterien atmen Giftstoffe weg

Freitag, 30. August 2013, 09:57

Kranzwasserschöpfer

Sauerstoffarme Zonen in tropischen Ozeanen sind ein natürliches Phänomen. Sporadisch können sich in diesen Gebieten jedoch große Mengen an giftigem Schwefelwasserstoff bilden, mit verheerenden Folgen für die Flora und Fauna. Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel entdeckten eine Vielfalt von Bakterien, die den Schwefelwasserstoff zersetzen können
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

1 2