TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » TopShot Mittelmeer – Der Fotowettbewerb zur „boot 2011"
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

TopShot Mittelmeer – Der Fotowettbewerb zur „boot 2011"

Donnerstag, 26. August 2010, 07:54

Die Maltesischen Inseln sind nicht nur für ihre jahrtausendealte Geschichte eine Reise wert – bei der internationalen Tauchcommunity hat sich der Archipel längst einen Namen als Tauch-Eldorado des Mittelmeers gemacht. Das Gewässer hier zählt zum klarsten der Welt und lockt mit natürlichen Häfen, Buchten, Klippen, Felsenriffs, spannenden Unterwasserhöhlen und zahlreichen Schiffswracks

Tauchen auf Gozo

Tauchen auf Gozo, © MTA\Clive Vella

Das Fremdenverkehrsamt Malta, das Onlineportal Taucher.Net, die „boot Düsseldorf" und weitere Partner laden nun zum zweiten großen Foto-Einsendewettbewerb „TopShot" anlässlich der „boot 2011" ein. Dieser richtet sich an Anfänger und Amateurfotografen, die ihre schönsten Fotos aus dem Mittelmeer einsenden und damit vielleicht eine hochwertige Reise ins Tauchparadies Malta gewinnen. Gesucht werden diesmal die besten Mittelmeer-Unterwasserfotos zu den Themen: „Leben im Riff", „Taucher", „Wracks" und „Makro".

Alle Fotos müssen im Mittelmeer (länderunabhängig) entstanden sein. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro für bis zu zu vier Einsendungen. Einsendeschluss ist der 12. Dezember 2010. Unter allen Einsendungen wählt eine Fachjury der Veranstalter die 100 besten Fotos (je 25 pro Kategorie) aus. Diese 100 Finalfotos werden im Rahmen einer hochwertigen Ausstellung während der „boot" in Düsseldorf vom 22. bis 30. Januar 2011 präsentiert. Eine Jury aus international renommierten Unterwasserfotografen und die Messebesucher werden die drei besten Fotos jeder Kategorie wählen. Auf die Sieger der vier Kategorien warten eine tolle Gruppentauchreise nach Malta & Gozo mit Shootout für das neue Malta-Werbekampagnenmotiv 2012 sowie weitere hochwertige Sachpreise. Ausführliche Infos & Teilnahmebedingungen: www.urlaub-malta.de/TopShotPhotocompetition/.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.