TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Ute Welcker wird neue Sales Managerin bei SSI

Rubrik: Szene

Ute Welcker wird neue Sales Managerin bei SSI

Dienstag, 19. April 2016, 12:59

Scuba Schools International (SSI) ist stolz darauf, Ute Welcker als neue Sales Managerin für die Gebiete Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien und Slowakei vorstellen zu dürfen

Ute Welcker

Ute Welcker wird neue Sales Managerin bei SSI

Ute Welcker begann vor 25 Jahren mit dem Tauchsport in Sri Lanka. In Deutschland absolvierte sie alle weiteren Kurse und machte 1995 ihre Instructor Ausbildung auf den Malediven. Seit August 1999 war sie als Course Director auf der ganzen Welt aktiv und zertifizierte mehr als 2.500 Tauchlehrer auf allen Stufen.

Mit dieser jahrzehntelangen Erfahrung in der Branche stellt sich Ute Welcker ab 1. Mai als Sales Managerin bei SSI einer neuen Herausforderung und wird den SSI Dive Professionals und Dive Centern als direkte Ansprechpartnerin zur Seite stehen.

Ute Welcker: „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben bei SSI und werde meine jahrelangen Erfahrungen im Tauchsport und mein Fachwissen einbringen, die positive Entwicklung von SSI weiter zu forcieren“.

Auch Guido Wätzig, General Manager SSI, zeigte sich begeistert: „Wir sind stolz, dass wir mit Ute eine so kompetente und erfahrene Persönlichkeit für unser Team gewinnen konnten. Wir sind uns absolut sicher, dass wir gemeinsam mit Ute und dem gesamten Team den Erfolg unserer SSI Händler weiter ausbauen können".

SSI ist eine der weltweit größten Ausbildungsorganisationen in den Bereichen Gerätetauchen, Freitauchen und Schwimmen. Digitale Ausbildungsmaterialien in mehr als 30 Sprachen gepaart mit innovativer Technologie garantieren den Lernerfolg. Gegründet 1970 betreut SSI heute mehr als 3.000 Dive Center und Resorts mit 35 Service Centern in über 110 Ländern.

Infos: www.divessi.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.