TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Umwelt » Vortrag über Wale und Delphine

Rubrik: Umwelt

Vortrag über Wale und Delphine

Mittwoch, 5. Mai 2010, 07:47

Wie intelligent sind Delphine? Es gibt wohl kaum jemanden, der sich dies nicht schon einmal gefragt hat. Fabian Ritter geht dieser Frage am Freitag, dem 7. Mai 2010, um 19:00 Uhr in einem spannenden, reich bebilderten Vortrag im Kino des Ozeaneums in Stralsund nach

Delphine vor Gomera

Delphine vor Gomera, Foto: Fabian Ritter

In seinem Vortrag beleuchtet Fabian Ritter zunächst die Voraussetzungen für Intelligenz und Kultur und geht dann mit zahlreichen Beispielen und Erlebnisberichten auf die geistigen Leistungen, kognitiven Fähigkeiten und komplexen Verhaltensweisen von Delphinen und Walen ein. Es wird gezeigt, dass die Meeressäuger über eine enorme Anpassungsfähigkeit und Flexibilität verfügen.

Ritter wurde 1967 in Hannover geboren und wuchs in Süddeutschland auf. Nach dem Studium der Biologie an der Universität Bremen zog er 1996 nach Berlin. Seine Faszination für Wale und Delphine machte er mit dem Studium zum Beruf. Nachdem er an mehreren europäischen Delphinforschungsprojekten teilnahm, war er 1998 Mitgründer des Vereins M.E.E.R., bei dem er bis heute als Vorsitzender und wissenschaftlicher Leiter tätig ist.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Vortrag willkommen. Karten sind für 3,00 Euro an der Abendkasse des Ozeaneums erhältlich. Infos: www.ozeaneum.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.