TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Wasserdicht und stoßfest: Die neue Olympus „TG-310"
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Wasserdicht und stoßfest: Die neue Olympus „TG-310"

Freitag, 7. Januar 2011, 08:02

Ob Abenteuerurlaub oder ausgelassenes Familienleben, die robuste „TG-310" von Olympus macht alles mit. Wasser­dicht, stoßfest und frostsicher lassen sich mit dieser Outdoorkamera in nahezu jeder Situation HD-Videos oder Bilder – letztere sogar in 3D – aufnehmen. 14 Megapixel und der Bildprozessor „TruePic III+" sorgen dabei für eine fantastische Bildqualität. Und weil die Kamera zudem Eye-Fi-kompatibel ist, können die Aufnahmen ganz einfach mit anderen geteilt werden

Olympus TG-310

Die neue "TG-310" von Olympus

Wasserdicht bis 3 m Tiefe, stoßfest aus bis zu 1,5 m Höhe und frostsicher bis -10°C ist die neue „TG-310" für jedes Fotoabenteuer zu haben. Unter Wasser bietet der doppelte Verschlussmechanismus noch mehr Sicherheit für Akku, Kartenfach sowie Anschlüsse. Das 3,6-fach-Weitwinkelzoom (28-102 mm KB-äquivalent) wird durch einen Schutzschieber aus Hartglas optimal geschützt. Und Technologien wie Dual-Image-Stabilisation, Gesichtserkennung, i-Auto und AF-Tracking stellen sicher, dass das Ergebnis auf Knopfdruck überzeugt.

Mit der „TG-310" lassen sich ganz einfach kreative Bilder oder Videos aufnehmen. Dafür stehen acht spannende Magic Filter und der neue 3D- Foto-Modus zur Verfügung. Noch einfacher lassen sich die Aufnahmen mit Familie oder Freunden teilen: Eye-Fi-kompatibel können sie kabellos an die Website oder den PC versendet werden. Die HDMI-Schnittstelle ermöglicht Videogenuss in voller Größe auf HD-fähigen Screens. Die neue „TG-310" gibt es ab Februar 2011 für 199 Euro in den Farben Silber, Blau, Rot, Weiß und Orange. Infos: www.olympus.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Klimawandel bedroht die schönsten Plätze der Erde

Sonntag, 19. November 2017, 10:18

Laut eines von der Weltnaturschutzunion IUCN auf der UN-Weltklimakonferenz in Bonn, Deutschland, veröffentlichten Berichts ist die Anzahl der vom Klimawandel bedrohten Weltnaturerbestätten in nur drei Jahren von 35 auf 62 gestiegen, wobei Klimawandel die am schnellsten wachsende Bedrohung ist Der Bericht „IUCN World Heritage Outlook 2“ – der Nachfolgebericht des „IUCN World Heritage Outlook von 2014“ – bewertet zum ersten Mal, inwiefern sich die Aussichten für die Erhaltung aller 241...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.