TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Werner Lau: „MY Sheena“ mit neuem Heimathafen Filitheyo
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Werner Lau: „MY Sheena“ mit neuem Heimathafen Filitheyo

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:59

Ab dem 9. Juli 2017 wird die „MY Sheena“ frisch renoviert und mit neuem Heimathafen ab Filitheyo im Nord-Nilandhe-Atoll ihre Touren starten. Als Startangebot wird der Preis für die ersten fünf Touren vom neuen Heimathafen um 50 Prozent reduziert

MY Sheena

Die „MY Sheena" hat einen neuen Heimathafen: Filitheyo; Foto: Rene Lippmann/www.wernerlau.com

Der Preis pro Person bei Unterbringung in der Standard-Kabine (double diver) beträgt dann 790 statt 1.580 Euro, Der Preis pro Person bei Unterbringung in der Owners-Kabine (double diver owners cabin) reduziert sich von 1.680 auf nunmehr 840 Euro. Die Sonderpreise gelten für die folgenden Touren:

  • 23.07. – 30.07.2017 – ab/an Filitheyo
  • 30.07. – 06.08.2017 – ab/an Filitheyo
  • 06.08. – 13.08.2017 – ab/an Filitheyo
  • 13.08. – 20.08.2017 – ab/an Filitheyo
  • 20.08. – 27.08.2017 – Transfertour ab Filitheyo/an Male

Alle Touren beinhalten Vollpension, Tauchen und Nitrox (Nitrox ohne Gewähr bei technischen Problemen). Die Angebote sind ab sofort und bis zum jeweiligen Tourbeginn gültig. Das Angebot ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

MY SheenaFilitheyoFilitheyo

Filitheyo eignet sich hervorragend für die Kombination von Inselurlaub und Tauchsafari
Mit ihrem schönen Hausriff, und als einzige touristische Insel im Nord-Nilandhe-Atoll, ist Filitheyo die perfekte Ergänzung zu den „Sheena“-Touren. Der Umstand, dass die „MY Sheena“ jetzt von dieser Ausgangsposition Ihre Touren startet ist ein weiteres Plus. Die neuen Touren lehnen sich an die aktuellen Touren an. Es wird weiterhin die bekannten Touren ins Gaafu-Alifu-Atoll geben, und auch die 10-Tages-Touren im Sommer stehen nach wie vor auf dem Plan. Die aktuellen Touren für 2017 und 2018 sind online abrufbar.

Weitere Informationen und Buchung www.wernerlau.com, booksheena@wernerlau.com oder telefonisch unter +49 40 692 105 38.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.