TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Whites-Unterzieher „Thermal Fusion" ausgezeichnet

Rubrik: Tauchausrüstung

Whites-Unterzieher „Thermal Fusion" ausgezeichnet

Montag, 25. Juni 2012, 22:01

Der Unterzieher „Thermal Fusion" von Whites wurde mit dem Polartec APEX Award ausgezeichnet

Whites Thermal Fusion

Ausgezeichnet: der Unterzieher „Thermal Fusion" von Whites

Polartec honoriert jedes Jahr Produkte, die den Spirit innovativer Bekleidung und Zubehör zeigen. Der Polartec APEX Award wird an Designer und Firmen mit dem am meist herausragenden Polartec basierten Produkten verliehen. Die Produkte werden nach Innovation, Design, Stil, Verarbeitung, Fit und Funktion beurteilt.

„Wir sind begeistert, dass der Thermal Fusion diesen Award erhalten hat", sagte Justin Balaski, Brand Manager Whites Manufacturing. „Damit erhält der Thermal Fusion einen Award, den schon Weltmarken aus dem Outdoormarkt wie Marmot, Patagonia und The North Face erhalten haben. Dieser Award zeigt die Innovation und Qualität unserer Produkte."

Der „Thermal Fusion" ist ein zweilagiger Unterzieher mit optimalen Wärmeeigenschaften, hoher Bewegungsfreiheit und guter Passform. Im Kern basiert der Unterzieher auf der ThermalCORE Technologie (Patent pending). Ähnlich wie bei dem Whites Trockentauchanzug „Fusion", besteht der Unterzieher aus zwei Hüllen. Die innere Hüllen aus Polartec Classic 200 Fleece ist sehr weit geschnitten und bietet damit die Bewegungsfreiheit. Die Außenhüllen aus Polartec Power Strecht Pro passt die Innenhüllen an den Körper des Tauchers an. Damit bietet der Anzug mit nur fünf erhältlichen Größen für jeden Taucher eine optimale Passform.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:54

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.