TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » World Travel Award 2016 für das Lily Beach Resort & Spa auf den Malediven

Rubrik: Tauchreisen

World Travel Award 2016 für das Lily Beach Resort & Spa auf den Malediven

Sonntag, 10. April 2016, 15:40

Bei den diesjährigen World Travel Awards hat das Lily Beach Resort & Spa at Huvahendhoo auf den Malediven in der Kategorie „Maldives' Leading All-Inclusive Resort 2016“ gewonnen

Lily Beach Resort & Spa

Ausgeteichnet: Das Lily Beach Resort & Spa, Foto: © Lily Beach Resort & Spa

Bei den seit 1993 jährlich stattfindenden World Travel Awards, die als die „Oscars“ der Reisebranche gelten, kürt eine internationale Experten-Jury besondere Leistungen im Tourismus.

Das luxuriöse Fünf-Sterne-Resort im südlichen Ari-Atoll gilt als Vorreiter: Mit seiner Eröffnung im Jahre 2009 war es das erste Hotel auf den Malediven, das seinen Gästen einen stressfreien Urlaub mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis auf Premium-All-Inclusive-Basis ermöglichte. Bis heute erfreut sich das Konzept, genannt „Platinum Plan“, bei Urlaubern großer Zufriedenheit, da es weit mehr als das herkömmliche Paket aus Speisen und Getränken enthält. Während des Aufenthalts warten somit keine versteckten Kosten auf Hotelgäste. Vielmehr sind Annehmlichkeiten inkludiert, die in anderen Hotel meist zusätzlich hohe Kosten verursachen, wie Getränke und Snacks in der Premium-Minibar, die täglich aufgefüllt wird, vier Zigarettenmarken, unbegrenzt alkoholische und nicht-alkoholische Getränke (darunter 80 erlesene Weinsorten aus aller Welt und Cocktails), Schnorchelausrüstung, WLAN sowie zwei Ausflüge pro Person und Aufenthalt. Weitere Details zum Platinum Plan sind auf www.lilybeachmaldives.com/platinum-plan zu finden.

Aqua BarHausriffTauchgang mit Meeresschidkröte

Michael Wieser, Chief Executive Officer des Lily Beach Resort & Spa, zeigt sich stolz über die Auszeichnung: „Wir sind hocherfreut, dass wir uns bei den diesjährigen World Travel Awards gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnten. Für unser gesamtes Team ist es eine Ehre, die renommierteste Trophäe der gesamten Reisebranche zu erhalten und wir werden auch zukünftig stets unser Bestes geben, um allen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten.“

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.