TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Am 14. März 2013 gehört das SEA LIFE Oberhausen den Fotografen

Rubrik: UW-Fotografie

Am 14. März 2013 gehört das SEA LIFE Oberhausen den Fotografen

Dienstag, 12. März 2013, 13:50

Am Donnerstag, den 14. März 2013 findet in Oberhausen im Oberhausener SEA LIFE Aquarium der „Fototag Oberhausen" statt. Los geht's um 19 Uhr

Haie

Haie im SeaLife Aqaurium, Foto © F. Schneider

Beim Fotoabend rund um das Thema „Wasser" gibt es im größten deutschen SEA LIFE-Aquarium Fotoschauen, Workshops und einen kleinen Wettbewerb. Mit dabei ist auch der Reisejournalist, Buchautor und UW-Fotograf Frank Schneider – www.schneider-reisereportagen.de. Er zeigt auf einem Schiff der Weißen Flotte Mülheim im Yachthafen direkt vor dem SEA LIFE Aquarium drei Fotoschauen (Mikronesien, Ägypten, Taucher vor der (UW-)Kamera). Wer will – und einen Tauchschein hat – kann einen Tauchgang mit den Haien des Aquariums machen. Außerdem wird ein Fotowettbwerb veranstaltet.

Der Eintritt beträgt 17 Euro und beinhaltet den Eintritt ins SEA LIFE, sämtliche Vorträge und Workshops (außer den Tauchgängen) und die Teilnahme am Fotowettbewerb, der an diesem Abend durchgeführt wird. Infos: www.fototag-oberhausen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:36

In einem Langzeitversuch ist es Bremer Meeresforschern erstmalig gelungen, die Besiedelung eines Schlammvulkans in der Tiefsee nach einem Ausbruch zu beobachten. Nur langsam entwickelt sich reichhaltiges Leben rund um den Krater. Die ersten Siedler sind kleinste Lebewesen, die Methan, das aus dem Vulkan strömt, fressen. So sorgen sie dafür, dass dieses klimaschädliche Gas nicht in die Atmosphäre gelangt. Nach und nach gesellen sich weitere Mikroben und schließlich höhere Tiere dazu...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.