TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Aquanautic Elba erstmals über Silvester geöffnet

Rubrik: Tauchreisen

Aquanautic Elba erstmals über Silvester geöffnet

Donnerstag, 26. November 2015, 10:25

Die in Italien gelegene Tauchbasis Aquanautic Elba bietet ein Silvester-Special der besonderen Art: Einsame Strände, Natur pur und typisch toskanisches Essen sind die perfekte Alternative, das Jahr einmal anders ausklingen zu lassen

Die Morcone Bucht auf Elba

Die Morcone Bucht auf Elba, Foto: © Aquanautic Elba

Rund um den Jahreswechsel ist die beste Zeit, Elba neu zu entdecken und wirklich ursprünglich zu erleben. Traumhafte Natur, einsame Strände und verlassene Buchten machen zu dieser Zeit den Reiz der grünen Insel aus. Und das Beste: Sogar Tauchen ist möglich. Denn bei guten Bedingungen werden Tauchausfahrten zu den dann völlig einsamen Tauchplätzen Elbas angeboten.

Weitere Highlights sind ausgiebige Wanderungen durch die unberührte Natur Elbas, erholsame Fahrradtouren und spannende Inselrundfahrten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Typisch toskanische Gerichte wie toskanisches Kaninchenragout oder riesige Steaks „Bistecca Fiorentina“ stehen ebenso auf der Speisekarte wie frische Fischgerichte.

Zum Silvester-Angebot von Aquanautic Elba gehören eine Woche Unterkunft im Apartment vom 26. Dezember 2015 bis 2. Januar 2016 sowie drei Themenabende mit typisch toskanischen Gerichten. Optional kann auf der Basis mit reichhaltigem Buffet lokaler Spezialitäten Silvester gefeiert werden. Infos: www.aquanautic-elba.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.