TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Atemregler von Scubapro: neue Zweite Stufe „S270“
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Atemregler von Scubapro: neue Zweite Stufe „S270“

Mittwoch, 2. Februar 2022, 10:22

Scubapro stellt zwei neue Atemreglersysteme vor, die sich an Sporttaucher richten, die ein zuverlässiges Upgrade suchen, das langlebig ist und gleichzeitig eine ausgewogene Atemleistung bietet. Das Herzstück dieser zwei neuen Atemreglersysteme ist die neue Zweite Stufe „S270“

Zweite Stufe S270

Die neue Zweite Stufe „S270" von Scubapro

Das pneumatisch balancierte Design sorgt für einen geringen Atemaufwand und für eine mühelose Luftabgabe in unterschiedlichen Tiefen unabhängig von der Position im Wasser. Der Techno-Polymer-Ventilkörper mit Metallgewinde spart Gewicht und bietet eine vereisungssichere Oberfläche für Tauchen in kaltem Wasser. Somit sind die „S270“-Atemreglersysteme nach den neuesten europäischen Normen EN250A für alle Tauchbedingungen, einschließlich extrem kaltem Wasser, CE-zertifiziert.

Das robuste und dennoch leichte Gehäuse der „S270“ aus glasfaserverstärktem Nylon und einer speziellen, kratzfesten PU-Außenbeschichtung, hält jahrelangem harten Einsatz stand, minimiert Ermüdungserscheinungen des Kiefers und sorgt für einen hohen Tauchkomfort. Die „S270“ verfügt über einen Dive-/Predive-Schalter, der auch mit dicken Handschuhen leicht zu bedienen ist, und ein kompaktes Ausatemventil, das den Atemaufwand effizient minimiert. Das Hi-Flow-Mundstück aus FDA-zugelassenem Silikon ist komfortabel und verfügt über einen großen Querschnitt, um den Luftstrom zu maximieren. Es wird mit einem Super-Flow-Schlauch mit übergroßer Öffnung kombiniert, die bei jedem Einatmen mehr Luft durchlässt.

Die Zweite Stufe „S270“ gibt es in Kombination mit den Ersten Stufen „MK11“ und „MK2EVO“

Die „MK11/S270“ verfügt über eine balancierte Membran mit versiegelten Innenteilen. Dies verhindert, dass Wasser und Verunreinigungen den Mechanismus verschmutzen, während die Kaltwasserleistung verbessert wird. Die „MK2EVO/S270“ besitzt als Einzige den Downstream-Kolben der 1.Stufen mit internen Komponenten, die speziell dafür entwickelt wurden, unter extremen Kaltwasserbedingungen nicht einzufrieren. Beide Systeme sind erschwinglich, langlebig und liefern eine gleichmäßige und zuverlässige Atemleistung. Das macht sie zur idealen Wahl sowohl für Sporttaucher als auch für den Ausbildungs- und Verleihbetrieb.

Die „S270“ ist auch in einer Octopus-Version erhältlich die die gleiche Robustheit, Benutzerfreundlichkeit und Atemleistung bietet. Der „S270“ Octopus ist die ideale Reservestufe für jedes Tauchsystem.

Die Kombi „MK11/S270” ist für 279 Euro zu haben, inkl. Octopus für 380 Euro. “MK2 EVO/S270” ist für 270 Euro erhältlich, inkl. Octopus für 365 Euro.

Infos: www.scubapro.eu.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.