TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Auszeichnungen für Online-Angebot zum ZDF-Dreiteiler „Universum der Ozeane"
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Auszeichnungen für Online-Angebot zum ZDF-Dreiteiler „Universum der Ozeane"

Mittwoch, 23. März 2011, 19:17

Das ZDF-Online-Angebot zum Dreiteiler „Universum der Ozeane – mit Frank Schätzing" ist bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet worden. Für die interaktive Unterwasserwelt erhielt das ZDF am 18. März in München den „iF communication design award" in Gold. Das aufwändige Online-Angebot zu dem „Terra X"-Dreiteiler, der im Oktober 2010 ausgestrahlt wurde, setzte sich gegen zahlreiche Einsendungen aus 27 Ländern durch

Die ausgezeichnete Website des "Universums der Ozeane"

Der „iF communication design award" ist ein internationaler Designwettbewerb für alle Formen des Kommunikationsdesigns. Bereits Anfang März hatte die 3-D-Online-Erlebniswelt „Universum der Ozeane" den „Serious Games Award" in Bronze erhalten – eine Auszeichnung für Produktionen, die Spielprinzipien und Technologien der Unterhaltungssoftware für ernsthafte Zwecke zum Einsatz bringen.

Unter www.ozeane.zdf.de können die Internet-Nutzer in eine komplexe Unterwasserwelt eintauchen, um aus der Perspektive eines ausgewählten Meeresbewohners das Leben unter Wasser und die Bedrohungen durch den Menschen kennen zu lernen. Mit einer passenden 3-D-Brille in den Farben „Rot" und „Cyan" ist das sogar in „echtem" 3-D möglich und die Erfahrung dadurch noch intensiver. Aus der Perspektive eines Wals, eines Hais, einer Meeres-Schildkröte, eines Thunfischs oder einer Tiefseekrabbe gilt es, sich durch fünf Lebensräume – Arktis, Antarktis, offene See, Tiefsee oder Kelpwald – zu navigieren und dabei verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Narrativ und unterhaltend wird das Interesse für die komplexen Zusammenhänge in den Ozeanen geweckt, und es gibt Informationen zu Klimawandel, Überfischung, Müllverklappung bis hin zur zunehmenden Lärmverschmutzung der Ozeane.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Hitzewellen können Küstenökosysteme verändern

Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:21

Modellrechnungen sagen als Folge des Klimawandels eine Zunahme von Extremereignissen wie Hitzewellen voraus. Mit einem Langzeit-Experiment in der Kieler Benthokosmen-Versuchsanlage haben Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel klare Hinweise gefunden, dass bereits Ereignisse von wenigen Tagen oder Wochen Länge Küstenökosysteme langfristig verändern können Wenn vom Klimawandel die Rede ist, dann konzentriert sich die Diskussion meist auf die steigenden globalen Durchschnittstemperaturen. Doch die Veränderungen im Klimasystem haben noch andere Auswirkungen....

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.