TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Bernd Leonhardt wieder bei Sub Aqua

Rubrik: Szene

Bernd Leonhardt wieder bei Sub Aqua

Montag, 7. Juli 2014, 09:26

Mit geschätzten 5.000 Tauchgängen und 13 Jahren Touristikerfahrung im Gepäck ist „Leo“ alias Bernd Leonhardt ins Sub-Aqua-Team zurückgekehrt

Bernd Leonhardt

Bernd Leonhardt ist wieder bei Sub Aqua tätig

Der gebürtige Nordrhein-Westfale hat bereits von 2007 bis 2013 beim Münchner Tauchreisespezialisten gearbeitet. Nun ist er wieder in der Isarmetropole und lässt Sub-Aqua-Kunden von seinem Reise-Know-how profitieren.

„Leo“ hat 1990 auf der Karibikinsel Saba das Tauchen gelernt und bald zu seinem Beruf gemacht. Einige Jahre war er auf den Malediven und in Ägypten als Tauchlehrer für PADI und SSI, bevor er sich als Tauchreiseberater einen Namen gemacht hat. Von Großfischbegegnungen auf Galapagos bis zum Crittertauchen in Indonesien: Der 53-Jährige kennt alle Sub Aqua Ziele persönlich und gibt dieses Wissen unter 089-384 769-45 oder bernd.leonhardt@sub-aqua.de an interessierte Kunden weiter. Darüber hinaus wird er künftig auch einige Sub-Aqua-Gruppenreisen betreuen. Infos: www.sub-aqua.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:36

In einem Langzeitversuch ist es Bremer Meeresforschern erstmalig gelungen, die Besiedelung eines Schlammvulkans in der Tiefsee nach einem Ausbruch zu beobachten. Nur langsam entwickelt sich reichhaltiges Leben rund um den Krater. Die ersten Siedler sind kleinste Lebewesen, die Methan, das aus dem Vulkan strömt, fressen. So sorgen sie dafür, dass dieses klimaschädliche Gas nicht in die Atmosphäre gelangt. Nach und nach gesellen sich weitere Mikroben und schließlich höhere Tiere dazu...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.