TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Bis zu 120 Euro Ersparnis beim Kauf eines Scubapro-Tauchcomputers
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Bis zu 120 Euro Ersparnis beim Kauf eines Scubapro-Tauchcomputers

Montag, 23. April 2018, 14:57

Es war schon immer die Mission von Scubapro, Taucher perfekt auszustatten und zusätzliche Benefits zu geben, so dass diese die unbeschreibliche Unterwasserwelt sorgenfrei genießen können. Das aktuelle Tauchcomputer-Upgrade-Programm ist ein weiteres Beispiel für diese Mission

Tauchcomputer-Upgrade-Programm

Das Tauchcomputer-Upgrade-Programm von Scubapro

Das Programm ist denkbar einfach: Der Taucher bringt seinen alten Tauchcomputer zu seinem Scubapro-Fachhändler und erhält beim Kauf eines Scubapro-Tauchcomputers einen Rabatt:
120 Euro beim Kauf eines „G2“ und 50 Euro beim Kauf eines „Galileo Luna“ oder „M2“.

Tauchcomputer "G2"

Scubapro Tauchcomputer „G2"

Der „G2“ hat alles, was sich ein Taucher nur wünschen kann. Ein brillantes Farbdisplay, Bluetooth, einen Akku mit bis zu 50 Stunden Laufzeit, aufladbar über USB. Personalisierbar mit verschiedenen Displaymodi und kostenlos freischaltbaren Zusatzfunktionen (Trimix, Freediving, PMG, Sidemount, CCR) ist er perfekt für jeden Taucher, vom Anfänger bis zum Profi. Und wenn man zudem noch 120 Euro spart, macht das Tauchen gleich noch viel mehr Spaß …

Das Tauchcomputer Upgrade Programm läuft vom 23. April bis 31. Juli 2018 beim teilnehmenden Scubapro-Fachhändler. Die Aktion ist nicht in allen Regionen gültig.

Mehr Informationen gibt es beim Scubapro-Fachhändler oder unter: www.scubapro.online/ger/computerupgrade.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Das lange Gedächtnis des Pazifischen Ozeans

Mittwoch, 16. Januar 2019, 11:24

Das Meer hat ein langes Gedächtnis. Als das Wasser im heutigen tiefen Pazifik zuletzt Sonnenlicht erblickte, war Karl der Große Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, die Song-Dynastie regierte China und die Oxford University war gerade gegründet. Während dieser Zeit zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert war das Erdklima im Allgemeinen wärmer, bevor sich die Kälte der Kleinen Eiszeit um das 16. Jahrhundert herum einstellte Forscher der Woods Hole Oceanographic Institution...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.