TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Ein Diving-Shopping-Dining-Trip nach Südafrika

Rubrik: Tauchreisen

Ein Diving-Shopping-Dining-Trip nach Südafrika

Freitag, 6. Juni 2014, 16:18

Extratour Tauchreisen hat sich eine ganz besondere Reise einfallen lassen: Es muss nicht immer New York sein

Kuhhai

Kuhhai, Foto: © Beo Brockhausen

Warum nicht einmal zum Christmas-Shopping nach Kapstadt reisen und dabei gleich noch einige tolle Tauchgänge erleben, herausragende Weine auf den örtlichen Weinfarmen testen und vorzügliche Speisen in den vielen unterschiedlichen Restaurants genießen? Extratour organisiert eine Reise in der Vorweihnachtszeit ans Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Tauchprogramm stehen Begegnungen mit dem Weißen Hai, Siebenkiemer Kuhhaien, Robben und auch mit Blauhaien. Auf der Reise wohnen die Gäste sowohl in einem individuell geführten Gästehaus in Kapstadt als auch in einem kleinen Hotel in Simons Town und auf einer Weinfarm. Die Kenner vor Ort geben einige Einkaufstipps, organisieren Sundowner und südafrikanische Grillabende und haben tolle Restaurants ausgesucht, damit auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen.

Die Reise vom 29. November bis zum 10. Dezember 2014 kostet pro Person 3.399 Euro. Im Preis enthalten sind Flüge, Flugsteuern, Transfers, Unterkünfte im Doppelzimmer mit Frühstück, Tauchtouren, Landausflüge und Besichtigungen. Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:36

In einem Langzeitversuch ist es Bremer Meeresforschern erstmalig gelungen, die Besiedelung eines Schlammvulkans in der Tiefsee nach einem Ausbruch zu beobachten. Nur langsam entwickelt sich reichhaltiges Leben rund um den Krater. Die ersten Siedler sind kleinste Lebewesen, die Methan, das aus dem Vulkan strömt, fressen. So sorgen sie dafür, dass dieses klimaschädliche Gas nicht in die Atmosphäre gelangt. Nach und nach gesellen sich weitere Mikroben und schließlich höhere Tiere dazu...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.