TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Ein neuer Trocki von Waterproof

Rubrik: Tauchausrüstung

Ein neuer Trocki von Waterproof

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 12:59

Der neue Trockentauchanzug „D7 Pro Cordura ISS" aus der erfolgreichen Waterproof-„ISS"-Linie (integrierte Silikon Manschetten) ist vom Größenschnitt baugleich mit dem „D7 Pro ISS" – allerdings ist er komplett aus Cordura gefertigt

Waterproof D7 Pro Cordura ISS

Der neue Trocki „D7 Pro Cordura ISS" von Waterproof

Mit dem „D7 Pro Cordura ISS" erfüllt Waterproof speziell die Wünsche der technischen Taucher, die sich für Wrack und Höhle einen extrem stabilen und dennoch sehr beweglichen Anzug gewünscht haben. Der Anzug herbt sich optisch und farblich von der Masse ab. Der Trocki „D7 Pro ISS" bleibt im Warterproof-Programm und ist damit die leichtere Alternative. Der Trocki ist in den Herrengrößen S-XXL inklusive Kopfhaube, Transportsack, Belüftungsschlauch, Ersatz Armmanschette und Ersatz Halsmanschette für 1.799 Euro zu haben. Damengrößen sind ab Januar 2013 erhältlich.

Passend zum Trocki hat Waterproof auch neue Handschuhe im Programm: Die neuen „G1 Kevlar" sind 5-Finger-Handschuhe aus 5 mm Neopren. Die Handinnenfläche und die Nähte sind aus Kevlar – dies erkennt man am goldgelben Faden. Diese para-Aramidfäden zeichnen sich durch hohe Festigkeit, hohe Schlagzähigkeit sowie hohe Bruchdehnung aus. Die Handschuhe in den Größen XS-XXL kosten 89 Euro. Infos: www.waterproof.de.

Waterproof G1 Kevlar

Der neue Handschuh „G1 Kevlar" von Waterproof

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Abenteuer auf den Åland-Inseln

Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:14

von Dr. Florian Huber Weit oben im Norden, zwischen Finnland und Schweden, liegen die Åland-Inseln. Ende Mai machte sich ein Teil des Kieler Submaris-Teams auf den Weg dorthin, um eine weitere spannende Episode für Deutschlands bekannteste Dokumentationsreihe „Terra X“ zum Thema „Unterwasserarchäologie“ zu drehen.   Seit etwa 800 vor Christus ist der finnische Archipel in der nördlichen Ostsee ein stark befahrener Handelsweg. Über 6.500 kleine Inseln und Schären ragen aus...

... mehr »

Ein Kommentar

    Hägar sagt:

    Der SUUNTO FINN DRY ist immer noch der beste Trocki!
    Ist mit angesetzter Kopfhaube, die man nicht verlieren oder vergessen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.