TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Ein neuer TTL-Optosensor von Subtronic
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Ein neuer TTL-Optosensor von Subtronic

Mittwoch, 28. Mai 2014, 18:19

Subtronic hat die Erstentwicklung des Optosensors überarbeitet und nun einen voll funktionsfähigen TTL-Optosensor entwickelt

Subtronic TTL-Optosensor

Der neue TTL-Optosensor von Subtronic

Er wird blitzseitig an die N5-Buchse oder S6-Buchse angeschlossen und mit einem handelsüblichen Lichtleiterkabel mit dem Kameragehäuse verbunden. Der Sensor erkennt Vor- und Hauptblitz und setzt die optischen Signale in die kameraspezifischen Synchron- und TTL-Signale um. Damit können alle Lichtleiter gesteuerten Blitze mit den alten elektrisch gesteuerten Kamerasystemen verbunden werden.

  • Anschluss blitzseitig: N5- oder S6-Anschluss
  • Lichtleiter: INON Connector, Adapter (L:26mm, D: 22mm, PVC) lieferbar für Sea&Sea
  • Gewicht: 17g
  • Maße: L:62mm, D: 20mm
  • Material: Alu, schwarz eloxiert/PVC
  • Bisher getestete Kamerasysteme: CANON eTTL und NIKON iTTL, Olympus
  • Preis Optosensor für Subtronic pro160, pro270, mini TTL mit N5-Anschluss: 129 Euro
  • Preis Optosensor mit S6- Anschluss: 153 Euro
  • Preis Adapter für Sea&Sea: 6,95 Euro

Infos: www.subtronic.de.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.