TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Fotoseminar mit Frank Schneider

Rubrik: UW-Fotografie

Fotoseminar mit Frank Schneider

Samstag, 3. April 2010, 10:17

Der UW-Fotograf und Journalist Frank Schneider

Am 26. Juni 2010 findet im Indoor-Tauchzentrum Monte Mare bei Rheinbach ein Sea & Sea-Fotoworkshop mit dem UW-Fotografen Frank Schneider statt. Das Fotoequipment wird jedem Teilnehmer, der keine eigene Kamera hat, von Aqua Lung gestellt

Frank Schneider zeigt, wie man unter Wasser einfach besser Bilder macht. Am Vormittag wird der Foto-Profi über die Theorie der Unterwasserfotografie vortragen. Einfach aber effektiv, so dass auch Nicht-Techniker verstehen, um was es geht. Am Nachmittag folgt dann die Praxis im Indoor-Pool des Monte Mare.

Der Seminarpreis beträgt 139 Euro inklusive Entritt ins Monte Mare. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Tauchausbildung. Es kann die eigene Kamera mitgebracht werden. Aqua Lung stellt leihweise das Set „DX-1G" zur Verfügung. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen, die maximale Anzahl ist auf 15 begrenzt. Anmeldung: telefonisch unter 02226/903011 oder per E-Mail an tauchen@monte-mare.de. Infos: www.aqualung.com.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.