TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Galapagos-Tauchsafari mit Sub Aqua

Rubrik: Tauchreisen

Galapagos-Tauchsafari mit Sub Aqua

Sonntag, 8. Februar 2015, 10:16

Der Countdown läuft für die Anmeldungen zu einer ganz besonderen Sub-Aqua-Gruppenreise: Vom 9. bis 16. November 2015 ist der Münchner Tauchreisespezialist im Herzen der sagenhaften Galapagos-Inseln unterwegs

Humboldt Explorer

Die „Humboldt Explorer" startet im November 2015 Richtung Galapagos

Das zweitgrößte Meeresreservat der Erde lässt sich nur an Bord eines Tauchsafarischiffes in seiner ganzen Vielfalt erleben. Umso attraktiver ist das Arrangement unter der Leitung von Sub-Aqua-Beraterin Yvonne Dedio, das unter und über Wasser zum Preis von 4.185 Euro (zzgl. Flug) maximale Erlebnisse bietet.

Die gut ausgestattete „Humboldt Explorer" nimmt von San Cristóbal aus Kurs auf weltberühmte Tauchreviere wie Punta Carrion, Cousin Rock oder die entlegenen Inseln Darwin und Wolf. Dort sind Begegnungen mit riesigen Hammerhai-Schulen, Rochen, Schildkröten, Seelöwen und Pinguinen an der Tagesordnung. Auf dem Programm der siebentägigen Rundreise steht außerdem ein ausgiebiger Landausflug nach Santa Cruz inklusive Besuch des Charles-Darwin-Centers und einer Tour durch das vulkanische Hochland mit seiner faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt.

Die Gruppenreise nach Galapagos lässt sich mit einem Anschlussaufenthalt in Ecuador individuell verlängern. Für ausführliche Informationen und Buchungsanfragen steht Yvonne Dedio persönlich unter Telefon 089-834 769-20 zur Verfügung. Weitere Details gibt es außerdem auf www.sub-aqua.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Neue Rote Liste: Hoffnung für Wale

Freitag, 16. November 2018, 11:30

Naturschutzmaßnahmen haben Finnwalen neue Hoffnung gegeben, so die Aktualisierung der Roten Liste der bedrohten Arten der Weltnaturschutzorganisation IUCN. Der Finnwal hat sich im Status von „bedroht“ zu „gefährdet“ verbessert, nachdem der Walfang verboten wurde. Unter Druck stehen etliche Fischarten, die massiv durch Überfischung bedroht sind Insgesamt umfasst die Rote Liste der IUCN jetzt 96.951 Arten, von denen 26.840 vom Aussterben bedroht sind. Walpopulationen nehmen zu Der Finnwal (Balaenoptera physalus), der...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.