TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Biologie » Haie haben den Sex erfunden
Sea Explorers

Rubrik: Biologie

Haie haben den Sex erfunden

Sonntag, 25. Oktober 2009, 09:20

Kaum zu glauben: Die schönste Nebensache der Welt haben wir den Haien und ihren Vorfahren zu verdanken. Vor rund 400 Millionen Jahren praktizierten Panzerfische und Ur-Haie erstmals Geschlechtsverkehr

Tigerhai-Pärchen, Foto: Rette den Hai e. V.

Tigerhai-Pärchen, Foto: Rette den Hai e. V.

Australische Forscher entdeckten in Fossilien zahlreicher, längst ausgestorbener Panzerfischarten ungeborene Embryonen im Mutterleib. Das bedeutet, dass diese prähistorischen Fische eine Form von Geschlechtsverkehr mit innerer Befruchtung des Weibchens betrieben. Bei den Tieren entwickelte sich aus der Bauchflosse ein penisartiges Begattungsorgan, was die so genannte Kontaktbefruchtung ermöglichte. Haie und alle anderen Knorpelfische haben diese Merkmale übernommen. Eine innere Befruchtung stellt die fortschrittlichste Fortpflanzungsmethode dar.

Unglaublich, aber wahr: Es gibt noch eine weitere Parallele zu uns Menschen! Auch bei Haien ist Fortpflanzung Privatsache. Über das Paarungsverhalten der Knorpelfische wissen Forscher daher noch relativ wenig. Die Begattung von Haien wurde bisher so gut wie noch nie beobachtet oder gefilmt.

Infos: www.rette-den-hai.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Werner Lau

Tischkalender Aktion 2020

Freitag, 20. März 2020, 16:18

English version Bereits seit 3 Jahren gestalten wir unseren jährlichen Tischkalender mit Euren Bildern. Das soll sich auch in diesem Jahr nicht ändern. GERADE in diesem Jahr soll sich das nicht in ändern. Seid wieder dabei und gestaltet mit uns den Werner Lau Tischkalender für das Jahr 2021. Schaut nochmal in Eure Unterwasseraufnahmen und lasst [...]

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.