TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausbildung » i.a.c. stellt ein neues Lehrbuch zum Thema Tieftauchen vor
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausbildung

i.a.c. stellt ein neues Lehrbuch zum Thema Tieftauchen vor

Samstag, 7. Juli 2018, 10:25

Auch beim International Aquanautic Club (i.a.c.), der Essener Tauchsportorganisation, ist Tieftauchen eines der beliebtesten Specialties. Daher ist nun ein neues Lehrbuch zum Thema erschienen

Lehrbuch "Tieftauchen"

Das neue Lehrbuch „Tieftauchen" von i.a.c.

Tieftauchen ist neben Nitrox Basic, Orientierung, Freediving Level 1 & 2 sowie Druckausgleich das 6. i.a.c. Lehrbuch in der Specialty-Reihe. Auf schlanken 44 Seiten werden alle wichtigen Themen rund um’s Tieftauchen leicht und verständlich erklärt. Welche Ausrüstung benötige ich bei tieferen Tauchgängen? Was passiert in und mit meinem Körper, wenn ich tiefer als 20 Meter tauchen will? Was muss ich bei der Tauchgangsplanung beachten?

Neben der notwendigen Ausrüstung und den physikalischen Veränderungen ab einer Tiefe von 20 Metern werden medizinische sowie praktische Inhalte bebildert erläutert.

Aufgeteilt in vier Moduln, folgt nach jedem Modul eine Lernzielkontrolle, um den eigenen Lernfortschritt festzuhalten. Damit bietet das Lehrbuch einen optimalen Weg, sich auf den nächsten Tauchkurs vorzubereiten. Es dient auch für fortgeschrittene Taucher als Nachschlagewerk.

Das Buch ist ab sofort in jedem i.a.c. DiveCenter zum Preis von 13,90 Euro erhältlich.

Infos: www.diveiac.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Antarktis: kein neues Meeresschutzgebiet im Südpolarmeer

Freitag, 2. November 2018, 13:11

Gegen die Einrichtung eines Schutzgebiets im Südpolarmeer hat sich laut Medienberichten die Antarktis-Kommission CCAMLR bei ihrem Treffen im australischen Hobart am 2. November 2018 ausgesprochen Demnach lehnten mit Russland und China mindestens zwei der 25 CCAMLR-Mitglieder den von Deutschland initiierten Vorschlag ab, im bislang weitgehend unberührten Weddellmeer das weltgrößte Meeresschutzgebiet einzurichten – wir berichteten – und verhinderten so die notwendige Konsensentscheidung. Knapp drei Millionen Menschen weltweit hatten sich mit ihrer...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.