TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Leinen los für die 50. „Interboot"
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Leinen los für die 50. „Interboot"

Samstag, 17. September 2011, 10:17

Von heute an bis zum 25. September  findet in Friedrichshafen die „Interboot" statt. Bereits zum 50. Mal öffnet die Messe für Wassersportbegeisterte ihre Pforten. In diesem Jahr gibt es im Tauch-Center einige Neuerungen und Highlights

Interboot Schnuppertauchen

Schnuppertauchen auf der "Interboot 2010", Foto: Messe Friedrichshafen, "Interboot", www.interboot.de

Im Tauch-Center in Halle A4 wird die Unterwasserwelt für die Besucher mit einem Panorama-Kino, einem Sprung ins Tauchbecken und Vorführungen erlebbar. Erfahrene Taucher, die ihre Erlebnisse gerne fotografisch festhalten möchten, können an den beiden „Interboot"-Wochenenden an Workshops teilnehmen. Unterwasserfotograf David Benz, der für seine Bilder bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist und 2008 zu den Top Ten der International Photography Awards gehörte, gibt seine Tipps an Anfänger und Fortgeschrittene weiter. Zudem informieren Ansprechpartner von Tauchbasen und -schulen, Reiseanbietern, Tauchgeräten, Bekleidung und Zubehör. Kompetente Unterstützung für die Neuorganisation hat sich die Messe Friedrichshafen mit Jürgen Steiger an Bord geholt. Der begeisterte Hobbytaucher und Netzwerker ist seit 15 Jahren für verschiedene Hersteller der Tauchbranche tätig und hat bereits erfolgreich Tauchbereiche bei Messen organisiert. Infos: www.interboot.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Bergsee pur – Rene Trost am Bundi Lagh da Saoseo

Donnerstag, 16. August 2018, 09:00

Ein absolutes Juwel unter den Bergseen befindet sich im Val da Camp auf knapp 2100 m.ü.M. Nicht umsonst wird der Lagh da Saoseo als einer der schönsten Bergseen der Alpen bezeichnet. Nach einer knapp dreieinhalb stündigen Anfahrt treffen wir in Sfazù ein. Das Wetter zeigt sich noch nicht von seiner besten Seite, doch für die zweistündige Wanderung ist uns der bedeckte Himmel mit blauen Stellen gerade recht. Während des Aufstiegs...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.