TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Malediven und Hawaii sind die Trauminseln der Deutschen 2015
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Malediven und Hawaii sind die Trauminseln der Deutschen 2015

Dienstag, 25. August 2015, 17:38

Mallorca gilt seit jeher die unangefochtene Inselkönigin der Deutschen. Wovon Urlauber hierzulande jedoch tatsächlich träumen, sind die Malediven. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Online-Buchungsportals lastminute.de

Bathala

Malediveninsel Bathala, Foto: www.wernerlau.com

Die Malediven, das Inselparadies im Indischen Ozean, führt die Top 10 der schönsten Inseln 2015 an. Es folgen Hawaii und thailändische Inseln wie Koh Samui. Auf Platz vier landet dann schließlich der Balearen-Liebling Mallorca – übrigens noch vor den Seychellen. Mit Kreta auf Platz acht und Gran Canaria als Schlusslicht, schaffen noch zwei weitere europäische Inseln den Sprung in die Top 10 – allesamt übrigens top Tauchziele. Da stellt sich die Frage, ob eigentlich auch Nichttaucher an der Befragung teilgenommen haben …

Deutsche Lieblingsinseln 2015 weltweit:

1. Malediven (9)
2. Hawaii (7%)
3. Thailändische Inselgruppe, z.B. Koh Samui (5%)
4. Mallorca (4%)
5. Seychellen (4%)
6. Dominikanische Republik (4%)
7. Mauritius (3%)
8. Kreta & Bali (3%)
9. Barbados & Kuba (3%)
10. Gran Canaria (2% )

Für die Umfrage wurden 1.000 Erwachsene in Deutschland befragt, die Umfrage wurde online durchgeführt.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:36

In einem Langzeitversuch ist es Bremer Meeresforschern erstmalig gelungen, die Besiedelung eines Schlammvulkans in der Tiefsee nach einem Ausbruch zu beobachten. Nur langsam entwickelt sich reichhaltiges Leben rund um den Krater. Die ersten Siedler sind kleinste Lebewesen, die Methan, das aus dem Vulkan strömt, fressen. So sorgen sie dafür, dass dieses klimaschädliche Gas nicht in die Atmosphäre gelangt. Nach und nach gesellen sich weitere Mikroben und schließlich höhere Tiere dazu...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.