TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Mares „ICON HD Net Ready": Transponder Update
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Mares „ICON HD Net Ready": Transponder Update

Freitag, 21. Juni 2013, 07:49

Für eine deutlich verlängerte Einsatzzeit sorgt das ab Juni bei Mares Deutschland zu Verfügung stehende Update des „ICON"-Transponders

Mares ICON HD Transponder

Für den Transponder des „ICON HD Net Ready" ist ein Update verfügbar

Benutzer des hochauflösenden Tauchcomputers haben allerhöchste Ansprüche an ihren „ICON HD Net Ready". Die Einbindung der Luftdaten in ein brillantes HD-Display liefert detaillierte Informationen über den Flaschendruck, die Zeit bis zur Reserve (TTR) und das Atemminutenvolumen – alles farblich codiert und grafisch klar verständlich angezeigt. Mit der Mares-Zwei-Wege-Kommunikation ist der „ICON HD Net Ready" wechselweise mit dem Transponder verbunden. Der Transponder ist somit kein reiner Sender, sondern gleichzeitig auch Empfänger für Daten des „ICON HD Net Ready", wodurch sich neue Einsatzmöglichkeiten ergeben. Mares macht jetzt den Transponder fit für die Zukunft. Ein kostenloses Update versetzt den Transponder in die Lage, den geplanten Anforderungen gerecht zu werden.

Da das Update der Firmware das Öffnen des Transponders erfordert und über eine spezielle Schnittstelle erfolgt, hat sich Mares entschieden, das Update in der deutschen Mares-Niederlassung durchzuführen. Der Mares-Fachhändler ist bei der Abwicklung behilflich. Nach dem Einsenden durch einen autorisierten Mares-Fachhändler und dem erfolgten Update wird der Transponder in der Regel am nächsten Werktag direkt an die Kundenadresse zurückgesendet. Transponder mit der Seriennummer 15.000 und höher haben die neue Firmware bereits installiert und benötigen somit kein Update. Infos: www.mares.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

24 Stunden Tauch-Weltrekord

Freitag, 18. Mai 2018, 13:39

Ich bin sehr stolz auf diesen Rekord. Ein Trainingspartner hat mir mal von diesem Guinness Weltrekord erzählt und ich habe den Rekord gleich angemeldet. Es schien mir von Anfang an faszinierend zu sein, einen Rekordversuch mit Freunden und Bekannten zu machen. Jeder trägt seinen Teil zu dem großen Ganzen bei. Dabei beinhaltet der Rekord die eigene persönliche Challenge „wieviel km bin ich in 24 Stunden in der Lage zu tauchen“....

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.