TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Meeresmuseum: Tauchgang, Führung und Schaufütterung am Weltschildkrötentag
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Meeresmuseum: Tauchgang, Führung und Schaufütterung am Weltschildkrötentag

Freitag, 18. Mai 2018, 08:40

Der 23. Mai ist der jährliche Weltschildkrötentag. Drei verschiedene Arten Meeresschildkröten leben im Meeresmuseum Stralsund – dies ist einmalig in Deutschland

Meeresschildkröte

Die Meeresschildkröten sind die Publikumslieblinge im Meeresmuseum Stralsund, Foto: © Johannes-Maria Schlorke/ Deutsches Meeresmuseum

Dazu zählen zwei Unechte Karettschildkröten, zwei Grüne Meeresschildkröten (auch Suppenschildkröten genannt) und eine Echte Karettschildkröte. Ältestes Tier ist eine Schildkrötendame, die bereits über 50 Jahre auf dem Panzer hat.

Der Aktionstag im Meeresmuseum beginnt um 11:00 Uhr mit dem kommentierten Tauchgang im Schildkrötenaquarium. Zwei Taucher gehen in dem 350.000 Liter fassenden Becken auf Tuchfühlung mit den urtümlich anmutenden Reptilien. Museumspädagogen werden von 11:00 bis 14:00 Uhr an einem Infostand Wissenswertes über das Verhalten und die Lebensweise der Lungenatmer vermitteln. Zudem wird es Kreativangebote geben.

Um 12:00 Uhr lädt eine Familienerlebnisführung rund um das Thema Schildkröten ein. Teilnehmen können Besucher mit gültiger Eintrittskarte für das Meeresmuseum, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um 13:00 Uhr wird es dann wieder quirlig am Schildkrötenbecken, wenn die vier Weibchen und ein Männchen ihre Leckerbissen erhalten. Die Schaufütterung wird kommentiert.

Infos: www.deutsches-meeresmuseum.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Neue Rote Liste: Hoffnung für Wale

Freitag, 16. November 2018, 11:30

Naturschutzmaßnahmen haben Finnwalen neue Hoffnung gegeben, so die Aktualisierung der Roten Liste der bedrohten Arten der Weltnaturschutzorganisation IUCN. Der Finnwal hat sich im Status von „bedroht“ zu „gefährdet“ verbessert, nachdem der Walfang verboten wurde. Unter Druck stehen etliche Fischarten, die massiv durch Überfischung bedroht sind Insgesamt umfasst die Rote Liste der IUCN jetzt 96.951 Arten, von denen 26.840 vom Aussterben bedroht sind. Walpopulationen nehmen zu Der Finnwal (Balaenoptera physalus), der...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.