TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Mit dem „Galileo" auf Tauchstation

Rubrik: Tauchausrüstung

Mit dem „Galileo" auf Tauchstation

Freitag, 2. Juli 2010, 12:45

Mit dem „Galileo"-Simulator können Taucher die Bedienung des Tauchcomputers „Galileo" von Uwatec erkunden und einen simulierten Tauchgang auf ihrem PC erleben

Der Galileo Sol von Uwatec

Für den "Galileo Sol" von Uwatec gibt es ab sofort ein Simulationsprogramm zum Download

Brandneu auf der Scubapro-Website bietet ein Simulationsprogramm allen interessierten Tauchern die Möglichkeit, den „Galileo" virtuell zu testen. Der Galileo Simulator kann schnell und unkompliziert heruntergeladen werden. Das Programm läuft auf Windows-Rechnern.

Zuerst hat der User die Möglichkeit, den „Galileo" zu testen, als würde er ihn in der Hand halten. So kann er sich mit den zahlreichen Features sowie dem Menüaufbau vertraut machen und sich von der einfachen, intuitiven Bedienung überzeugen. Im Anschluss geht der „Galileo" mit dem User auf Tauchstation und simuliert einen Tauchgang im Zeitraffer, bei dem eine Menge praxisnaher Ereignisse passieren. Das Simulationsprogramm steht auf www.scubapro.com kostenlos zum Download bereit.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Das lange Gedächtnis des Pazifischen Ozeans

Mittwoch, 16. Januar 2019, 11:24

Das Meer hat ein langes Gedächtnis. Als das Wasser im heutigen tiefen Pazifik zuletzt Sonnenlicht erblickte, war Karl der Große Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, die Song-Dynastie regierte China und die Oxford University war gerade gegründet. Während dieser Zeit zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert war das Erdklima im Allgemeinen wärmer, bevor sich die Kälte der Kleinen Eiszeit um das 16. Jahrhundert herum einstellte Forscher der Woods Hole Oceanographic Institution...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.