TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » „MSY Waow" neu im Programm bei Dive & Dream

Rubrik: Tauchreisen

„MSY Waow" neu im Programm bei Dive & Dream

Dienstag, 28. April 2015, 09:02

Die „MSY WAOW" (Water Adventure Ocean Wide) ist ein 2012 gebauter 60 m langer Dreimaster, der neue Liveaboard-Standards setzt. Das exklusive Schiff im Stil eines Pinisi-Schoners fährt Tauchsafaris in fast ganz Indonesien und ist neu im Programm bei Dive & Dream

MSY WAOW

Die „MSY WAOW" ist neu im Programm bei Dive & Dream, Foto: © MSY WAOW

Neben den regelmäßig angefahrenen Touren nach Komodo, Alor und Raja Ampat, stehen so exotische Ziele wie Ambon, Triton Bay, Halmahera, Togeans und die Cenderawasih Bay auf dem Programm.

Alles auf der WAOW ist großzügig bemessen: alleine das ca. 120 m² große Hauptdeck ist mit riesigen Lounge-Sofas und Tischen und Stühlen ausgestattet, ein großes Sonnensegel sorgt für Schatten. Auf dem Sonnendeck vor dem Steuerhaus gibt es gemütliche Sonnenliegen. Die zehn klimatisierten Doppelkabinen sind sehr geräumig und verfügen jeweils über Doppel- oder zwei Einzelbetten. Eine zusätzliche dritte Person kann bequem auf dem Sofa übernachten. Jede Kabine ist mit Bad/WC, Sitzecke mit Sofa, Schreibtisch, Schrank, Multimedia-Bildschirm und WLAN-Internet ausgestattet. Die Superior-Kabinen auf dem Hauptdeck verfügen über ein zusätzliches Sonnendeck mit Sofa, Liegen und Essecke. Die exklusive Master-Kabine auf dem Oberdeck mit privatem 40 m² Sonnendeck, eigenen Sonnenliegen, Sofa und Hängematte ist ein Traum und stellt die Spitze des Kabinenstandards auf Liveaboards dar.

MSY WAOW Tauchbereich

Der Tauchbreich an Bord der „MSY WAOW", Fotot: MSY WAOW

Getaucht wird mit 12- und 15-Liter-Flaschen (DIN + INT), Nitrox gibt es gegen Aufpreis. Es stehen zehn komplette Leihausrüstungen zur Verfügung. In naher Zukunft ist der Verleih von Poseidon „MKVI"-Rebreathern geplant. Es finden drei bis vier geführte Tauchgänge pro Tag statt (außer am An -und Abreisetage), inkl. Guide, Flasche/Blei, bei eigener Ausrüstung. Neben den Standard-Sicherheitseinrichtungen wie Sauerstoff und Erste-Hilfe-Sets, sind die Taucher mit dem elektronischen Notruf-/Ortungssystem „Nautilus Lifeline" ausgestattet.

Dive & Dream-Preisbeispiel:
8 Tage/7 Nächte, Tour „Dragon Tales"/Komodo, ab Labuan Bajo/bis Bima, Ü/VP Deluxe-Kabine, inkl. Tauchen u. Transfers (Preis pro Person, ohne Flüge): ab 3.290 Euro
 abzgl. 5 % Jubiläumsrabatt = 3.125 Euro.

Weitere Infos, Fotos, Video und detaillierte Tourbeschreibungen: 
www.dive-and-dream.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Hitzewellen können Küstenökosysteme verändern

Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:21

Modellrechnungen sagen als Folge des Klimawandels eine Zunahme von Extremereignissen wie Hitzewellen voraus. Mit einem Langzeit-Experiment in der Kieler Benthokosmen-Versuchsanlage haben Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel klare Hinweise gefunden, dass bereits Ereignisse von wenigen Tagen oder Wochen Länge Küstenökosysteme langfristig verändern können Wenn vom Klimawandel die Rede ist, dann konzentriert sich die Diskussion meist auf die steigenden globalen Durchschnittstemperaturen. Doch die Veränderungen im Klimasystem haben noch andere Auswirkungen....

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.