TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Neue Action-Cam „Duo" von Intova
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Neue Action-Cam „Duo" von Intova

Mittwoch, 2. März 2016, 10:26

Die neue Action-Cam „Duo" von Intova kommt farbenfroh zu einem erstaunlich erschwinglichen Preis auf den Markt. Sie verbindet somit niedrige Kosten mit UW-Foto-/Videospaß

Intova "Duo"

Die neue Action-Cam „Duo" von Intova

Wer sein Handy oder Tablett nicht nassen und rauen Bedingungen aussetzen möchte, aber auch nicht gleich viel Geld für eine wasserdichte Kamera ausgeben möchte, könnte es mal mit der „Duo" versuchen.

Gebaut um den härtesten Bedingungen Stand zu halten, bietet die „Duo" eine kompakte und kostengünstige Lösung. Sie ist ebenso ideal für den Abenteuertaucher, der zum ersten Mal auf Hawaii Meeresschildkröten fotografiert, wie auch für alle Aufnahmen und Videos im Freien, für Familie-Shootings, Camping und jeden anderen Urlaub.

Die Foto-Video-Kamera „Duo" mit UW-Gehäuse ist in den Farben Schwarz, Blau, Orange oder Weiß zu haben.

Technische Daten:

  • Video-Auflösung: HD 1280×720
  • Foto-Auflösung: 2MP, 3MP und 5MP
  • Monitor: 1,77“ LCD
  • Zoom: 4fach
  • Wasserdicht bis 30 Meter Tiefe
  • Kamera schwimmt
  • Batterie: wiederaufladbar Li-ion (2 Stunden Laufzeit)
  • Handschlaufe im Lieferumfang enthalten

Infos: www.intova-official.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Antarktis: kein neues Meeresschutzgebiet im Südpolarmeer

Freitag, 2. November 2018, 13:11

Gegen die Einrichtung eines Schutzgebiets im Südpolarmeer hat sich laut Medienberichten die Antarktis-Kommission CCAMLR bei ihrem Treffen im australischen Hobart am 2. November 2018 ausgesprochen Demnach lehnten mit Russland und China mindestens zwei der 25 CCAMLR-Mitglieder den von Deutschland initiierten Vorschlag ab, im bislang weitgehend unberührten Weddellmeer das weltgrößte Meeresschutzgebiet einzurichten – wir berichteten – und verhinderten so die notwendige Konsensentscheidung. Knapp drei Millionen Menschen weltweit hatten sich mit ihrer...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.