TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Neue Action-Cam „TG-Tracker" von Olympus
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Neue Action-Cam „TG-Tracker" von Olympus

Mittwoch, 25. Mai 2016, 10:02

Der neue „TG-Tracker" von Olympus ist eine Action-Cam für jede Aufnahmesituation. Er beeindruckt mit einem – typisch TOUGH – hochwertigen sowie robusten Gehäuse, den bewährten Olympus High-End-Kamera-Technologien und einer tollen Bildqualität

Action-Cam Olympus "TG-Tracker"

Der „TG-Tracker" von Olympus im UW-.Einsatz

Genau diese Eigenschaften zählen für Extremsportler: Mit dem „TG-Tracker" sind beeindruckende Aufnahmen auch unter härtesten Bedingungen möglich. Die Action-Cam verfügt über ein leistungsstarkes Ultraweitwinkelobjektiv mit einem Sichtfeld von 204°, eine 5-Achsen-Bildstabilisation, einen abnehmbaren Griff und ein ausklappbares LCD.

Neue Tracking- und Field-Logging-Funktionen helfen, packende, intensive Momente – wie Fallschirm- und Kite-Surf-Sprünge, Tauchgänge oder Wildwasserrafting mit allen Details festzuhalten und zu teilen. Zusätzliche Unterstützung bei allen Herausforderungen gibt es mit der kostenfreien Olympus „Image Track App", die beispielsweise mit detaillierteren Angaben über Höhe, Tiefe, Luft- und Wassertemperatur, Geolokation sowie Richtung und Bewegungsgeschwindigkeit informiert.

Der neue TG-Tracker ist mit zahlreichen im Markt verfügbaren Gurten und Halterungen kompatibel (Adapter im Lieferumfang enthalten) und wird ab Juli 2016 für 349 Euro erhältlich sein.

Überall hingehen, alles aufnehmen
„TG-Tracker" ist stoßfest bis zu einer Höhe von 2,1 m, bruchsicher bis zu einem Gewicht von 100 kg, staubdicht, frostsicher bis -10° C und wasserdicht bis zu einer Tiefe von 30 Metern. Dazu kommen fünf Sensoren, die im Gegensatz zu konventionellen Modellen mit Geotagging neben Längen- und Breitengrad auch Beschleunigung, Höhe, Tiefe, Temperatur und Bewegungsrichtung erfassen. So bekommen Extremsportler ein umfassendes Bild.

Wenn beispielsweise Taucher im Anschluss ihre Aufnahmen mit der kostenlosen Olympus „Image Track App" auf dem Smartphone ansehen und auswerten, sehen sie, in welcher Tiefe, bei welcher Wassertemperatur und bei welchem Abstand sie auf einen spektakulär anmutenden Fisch oder eine besondere Korallenart getroffen sind. Die neue Kamera speichert zudem Änderungen der g-Kraft, beispielsweise beim Öffnen eines Fallschirms oder bei Start und Landung eines Snowboarders beim 360 (three-sixty). Diese Stellen werden für den einfachen Abruf markiert.

Mitgeliefertes Zubehör:

  • „UP-T01" Unterwasserschutz – für präzises Fokussieren unter Wasser und ohne Sorge, das Objektiv zu zerkratzen
  • „LP-T01" Objektivschutz – beugt Kratzern über der Meeresoberfläche vor
  • „MC-T01" Mount Coupling – mit Selfie-Spiegel für Anbringung des SG-T01 Steady Grip und Kompatibilität mit zahlreichem Zubehör von Drittanbietern
  • „SG-T01" Steady Grip – für die stabile Aufnahme von Fotos und Videos in wackligen Situationen (inklusive Stativ-Schnittstelle)

Infos: www.olympus.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

24 Stunden Tauch-Weltrekord

Freitag, 18. Mai 2018, 13:39

Ich bin sehr stolz auf diesen Rekord. Ein Trainingspartner hat mir mal von diesem Guinness Weltrekord erzählt und ich habe den Rekord gleich angemeldet. Es schien mir von Anfang an faszinierend zu sein, einen Rekordversuch mit Freunden und Bekannten zu machen. Jeder trägt seinen Teil zu dem großen Ganzen bei. Dabei beinhaltet der Rekord die eigene persönliche Challenge „wieviel km bin ich in 24 Stunden in der Lage zu tauchen“....

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.