TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neue LED-Lampen bei Aqua Lung
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Neue LED-Lampen bei Aqua Lung

Dienstag, 31. Januar 2012, 08:07

Entwickelt und hergestellt by technisub/Aqua Lung Italien, stellt Aqua Lung die neuen Tauchlampen „Alu Trio" und „Alu Solo" vor. Die Namen verraten die Anzahl der LED-Leuchten in der jeweiligen Tauchlampe

Durch die speziell für Aqua Lung entwickelte Optik wird ein perfekt kalibrierter und homogener Lichtkegel erzeugt. Die Lampen wurden bis zu einer Tiefe von 300 m getestet. Die Tauchlampen zeichnen sich durch hohe Qualität und hohe Leistung kombiniert mit italienischem Design aus und werden vollständig in Italien gefertigt. Mit dem sehr flachen Design der „Alu Trio" lässt sich die Tauchlampe gut in die Seitentasche eines Jackets verstauen.

Die neue Tauchlampe "Alu Solo" von technisub

Technische Merkmale „Alu Solo"

  • Lichtquelle: 1 LED Cree XL-M 260 Lumen
  • Klipphalterung
  • Batterien: 3 der Größe C
  • Mechanischer Schalter, der mit einer Hand bedient werden kann.
  • Handschlaufe
  • Gewicht im Wasser (mit 3 C-Batterien): 316 g
  • Gewicht (mit 3 C-Batterien): 506 g
  • Abmessungen: 230 x 41 mm
  • Unverbindlicher Verkaufspreis: 119 Euro

Die neue Tauchlampe "Alu Trio" von technisub mit drei LEDs

Technische Merkmale „Alu Trio"

  • Lichtquelle: 3 LED Cree XL-M 260 Lumen
  • Ergonomischer Griff
  • Magnetischer, selbst-sichernder Schiebe-Schalter, der mit einer Hand bedient werden kann
  • Batterien: 4+4 (optional) AA-Batterien
  • Die Lampe passt gut in jede Jackettasche
  • Gewicht im Wasser (mit 8 AA-Batterien) 166 g
  • Gewicht (mit 8 AA-Batterien) 516 g
  • Abmessungen: 185 x 78 x 36 mm
  • Unverbindlicher Verkaufspreis 219 Euro

Infos: www.aqualung.com.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.